Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

Jubiläum: Silberhochzeit mit dem Kölnball

Erstellt
Brigitte Christoph, sie organisiert den Kölnball im Maritim. Foto: Michael Bause
In diesem Jahr feiert Benifiz-Lady Brigitte Christoph die 25. Auflage des Kölnballs. Mit dem Erlös der Spenden wird das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, das Krebskranke Kinder aus ganz Deutschland behandelt, unterstützt.  Von
Drucken per Mail
Köln

Vicky Leandros, Anna Maria Kaufmann oder Bettina Zimmermann waren alle schon zu Gast bei ihr: In diesem Jahr feiert Benefizlady Brigitte Christoph die 25. Auflage ihres Kölnballs. Am 12. Oktober begrüßt sie im Maritim-Hotel dann Thomas Anders als Stargast sowie Musical-Sängerin Renée Knapp. Mit dem Erlös aus Spenden unterstützt Christoph die Arbeitsgruppe „Experimentelle Onkologie“ im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, die betroffenen Kindern und Jugendlichen im gesamten Bundesgebiet hilft. Die unter der Leitung von Aram Prokop entwickelten Wirkstoffe sollen die Resistenzen von Tumorzellen gegen Medikamente bezwingen. In all den Jahren hat sie mittlerweile schon etwa sechs Millionen Euro gesammelt.

„Ich feiere mit diesem Jubiläum quasi Silberhochzeit“, sagt Brigitte Christoph, die ihre Wohltätigkeitsaktionen 1987 mit einer Modenschau begann. Zuvor hatte Christoph den damaligen Chef der Kinderklinik kennengelernt und war erschrocken, wie marode die Geräte im Krankenhaus waren. „Es gab unter anderem noch nicht mal ausreichend lebenserhaltende Geräte für Neugeborene“, erinnert sich Christoph. „Ich hatte selbst einen gesunden Sohn und war fassungslos, dass es in einer Stadt wie Köln so etwas geben konnte.“

Ein Jahr darauf organisierte sie den ersten Kölnball. Über die Jahre hinweg sammelte sie Gelder für das Schlaflabor im Porzer Krankenhaus und für den Aufbau eines Elternhauses im Kinderkrankenhaus an der Amsterdamer Straße. Eine Agentur oder eine Stiftung hat Christoph nicht. Sie wickelt die Organisation wie den Programmablauf oder die manchmal schwierige Platzverteilung der Gäste als Privatperson ab. Ihr zur Seite stehen vier Helfer wie RTL-West-Moderatorin Claudia Hessel. Die Spendengelder werden über einen Wirtschaftsprüfer treuhänderisch verwaltet. Vor ihren Benefizaktionen spielte die gelernte Anwaltsgehilfin eine Weile an einem belgischen Theater in Mans. „Ich war neugierig auf das Leben im Ausland und habe dort in einem kleinen Boulevardtheater gearbeitet“, sagt Christoph, die sich schon auf die Gäste im Oktober freut. „ Alle sind dann aufgehübscht. Das gehört bei einem Ball ja mit dazu.“

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Einsturz des Kölner Stadtarchivs
Katastrophe
Die Gedenkfeier zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs (Archivbild vom 3. März  2013)

Alle Informationen und Hintergründe rund um den Einsturz des Kölner Stadt-Archivs am 3. März 2009

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!