28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Erneuter Großeinsatz der Polizei: Mehrere Festnahmen bei Groß-Razzia in Humboldt-Gremberg

Polizei-Kontrollen in Humbold-Gremberg

Polizei-Kontrollen in Humbold-Gremberg

Foto:

Ingo Hinz

Kalk -

Die Kölner Polizei hat am Mittwochabend eine Groß-Razzia in der Taunusstraße in Humboldt-Gremberg durchgeführt.

Wie bereits am Dienstagabend in Kalk war die Polizei mit einer Hundertschaft im Einsatz und kontrollierte ab 19 Uhr zusammen mit dem Zoll Einrichtungen, die im Verdacht stehen als Rückzugsort für Straftäter genutzt zu werden. Laut Polizei seien vier nah beieinander liegende Einrichtungen ins Visier genommen worden: Ein Internetbüro, ein Café, ein Wettbüro sowie ein Restaurant.

Man wolle den Druck auf die Täter aufrecht erhalten und führe deshalb diese erneute Razzia durch, sagte eine Sprecherin. Auch diesmal richtete sich die Razzia gegen Kriminelle nordafrikanischer Herkunft. Es gebe zudem Hinweise auf Personen, die sich illegal in Deutschland aufhalten würden. 110 Personen wurden kontrolliert, laut einem Polizeisprecher nahmen die Einsatzkräfte dabei mehrere Personen fest. Insgesamt fanden die Beamten während der Razzia drei gestohlene Handys. Der Einsatz dauerte bis etwa 23.45 Uhr.

Auch Razzia in Hotel

Zuvor hat es am frühen Mittwochabend eine Razzia in einem kleinen Hotel in der Peter-Stühlen-Straße in Kalk gegeben. Dort wurden 53 Personen kontrolliert, drei wuden festgenommen, teilte die Polizei mit.(ksta)