25.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Überfall auf Kiosk: Auf wehrloses Opfer eingetreten

Polizei Symbolbild

Symbolbild

Foto:

dpa

Höhenberg -

Bei einem Überfall auf einen Kiosk in Köln-Höhenberg hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag Bargeld in vierstelliger Höhe erbeutet.
Der Angestellte des Kiosk an der Kreuzung Olpener Straße/Burgstraße zählte gerade die Tageseinnahmen, als gegen 1 Uhr ein maskierter Mann das Ladenlokal betrat. Der Unbekannte stürmte unverzüglich in den Tresenbereich. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er von dem 23-Jährigen die Herausgabe von Bargeld.

Schließlich attackierte der Räuber den jungen Mann und trat mehrfach auf das am Boden liegende Opfer ein. Anschließend flüchtete der 20 bis 25 Jahre alte Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Der Angestellte erlitt einen Schock.

Der flüchtige Räuber ist etwa 1,70 Meter groß und trug komplett schwarze Kleidung mit einer Kapuze. Er sprach akzentfrei deutsch.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de entgegen. (lf)