25.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Überfall: Taxifahrer beraubt und verletzt

Ein Kölner Taxifahrer ist überfallen worden.

Ein Kölner Taxifahrer ist überfallen worden.

Foto:

Worring

Kalk -

Am Ende einer Taxifahrt haben Unbekannte in der Nacht zu Montag einen Taxifahrer in Köln-Kalk brutal überfallen.  Am Heumarkt stiegen die drei Männer gegen halb drei in das Fahrzeug des 76-Jährigen. Dabei verhielten sie sich wie normale Fahrgäste und gaben die Dieselstraße als Zieladresse an. Als der Chauffeur dort den fälligen Fahrpreis forderte, zeigten die Räuber ihr wahres Gesicht. Während zwei der Männer bereits ausstiegen, griff der dritte Komplize von der Rückbank aus sein Opfer an. Er bedrohte den Taxifahrer mit einem Messer und schlug auf ihn ein.

Außerdem versuchte er, das Portemonnaie aus der Mittelkonsole an sich zu reißen. Als dies misslang, lief der Angreifer mit seinen Begleitern in eines der dortigen Häuser. Daraufhin flüchtete der 76-Jährige und schaltete den Taxinotruf an seinem Fahrzeug ein. Bei dem Angriff erlitt er leichte Verletzungen.

Der Haupttäter mit Messer ist nach Aussage des Opfers von dunkler Hautfarbe und ist etwa 20 Jahre alt. Zum Tatzeitpunkt war er mit einem Kapuzenpullover bekleidet. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Springmesser handeln. Die beiden Komplizen waren ebenfalls mit Kapuzenpullovern bekleidet und sind vermutlich deutscher bzw. osteuropäischer Herkunft. 

  Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zur Tat oder den flüchtigen Tätern machen können oder denen das flüchtende Taxi mit blinkendem Taxischild aufgefallen ist. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter info@polizei-koeln.de entgegengenommen.