25.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Kölner Weiher: Mit Raubfischen gegen die Plage
16. November 2012
http://www.ksta.de/3969466
©

Kölner Weiher: Mit Raubfischen gegen die Plage

Mit Raubfischen will die Stadt Köln die Fischpopulation in den Kölner Weihern dezimieren.

Mit Raubfischen will die Stadt Köln die Fischpopulation in den Kölner Weihern dezimieren.

Foto:

ksta

In den Kölner Parkweihern schwimmen zu viele Fische. Zu diesem Urteil ist jüngst ein Gutachten des Rheinischen Fischereiverbands gekommen.

Damit die Wasserqualität der Gewässer durch die große Biomasse nicht weiter schaden nimmt, wird der Cölner Angel- und Gewässerschutzverein im Auftrag der Stadt Köln am Freitag insgesamt rund 6.500 Hechte und Zander in den städtischen Weihern aussetzen. Von der Aktion betroffen sind der Aachener, Adenauer-, Blücherpark-, Decksteiner, Kalscheurer und der Stadtwaldweiher.

Im Klettenbergpark- und Volksgartenweiher werden keine Raubfische ausgesetzt, weil dort im kommenden Jahr eine Sanierung ansteht.

Die Aktion kostet rund 16.000 Euro, davon zahlt die Stadt Köln die Hälfte, die Obere Fischereibehörde der Bezirksregierung und der Cölner Angel- und Gewässerschutzverein je ein Viertel. (ksta)