Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

ksta-unplugged: Leslie Clios Ode an die Gelassenheit

Erstellt
Leslie Clio  Foto: Grönert
Mit dem Song "I Told You So" landete Leslie Clio einen Radio-Hit – ihre Nachfolge-Single "I Couldn't Care Less" sang sie nun live bei "ksta unplugged". An der Gitarre begleitete sie dabei Max Schröder, Lebensgefährte von Heike Makatsch.  Von
Drucken per Mail
Köln

Sie rutscht beim Singen auf dem Stuhl hin und her, trommelt mit den Fingern auf den Tisch, wippt mit den Füßen - die Frau mit dem Dutt ist immer in Bewegung. "Ich bin eine Getriebene. Reise viel, bin ungeduldig, sitze nicht gern einfach so rum", sagt Leslie Clio selbst.

Die Soul-Sängerin, die mit ihrer ersten Single "I Told You So" einen Radio-Hit landete, sang nun ihre Nachfolgesingle "I Couldn't Care Less" bei "ksta unplugged" - die Reihe, bei der Musiker live ihre Lieder beim "Kölner Stadt-Anzeiger" präsentieren. An der Gitarre begleitete sie dabei Max Schröder, Lebensgefährte von Heike Makatsch.

Leslie Clio - I Couldn't care less - unplugged

"Das Lied ist eine Ode an die Gelassenheit", sagt Clio, deren zweiter Vorname so lautet. Ihren Nachnamen hält sie geheim. Die Lässigkeit hat sich die Berlinerin auf einer zweijährigen Weltreise angeeignet, die nach Neuseeland, Thailand, Australien, Amerika und Europa führte. Wenn man mit dem Rucksack unterwegs ist, hat man kein Zuhause. Aber man kommt immer irgendwo an. Es kann nichts passieren", ist sich die 26-Jährige sicher, die schon im Schulchor die Solo-Parts sang und schon früh Sängerin werden wollte. Lauryn Hill gehört zu ihren Vorbildern, die sie damals gehört hat.

"Ich war aber nie so dahinter her. Ich habe mich auch nicht bei Casting-Shows wie Popstars beworben oder Produzenten angeschrieben." Eine Freundin schickte schließlich ein Demoband mit Clios selbst geschriebenen Stücken an Nikolas Potthast, Bassist der Band Tomte. Der produzierte daraufhin ihr erstes Album "Gladys", das gute Kritiken einfuhr. Für Joss Stone trat sie bei deren Konzert 2012 im E-Werk auf. Halt geben der Künstlerin ihr "Sweetheart", die Familie und ihr Management. "Stabiles Unterwegssein", nennt sie das lachend. Demnächst ist sie wieder auf Tour. Am 21. April gibt sie ein Konzert in der Werkstatt.

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Einsturz des Kölner Stadtarchivs
Katastrophe
Die Gedenkfeier zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs (Archivbild vom 3. März  2013)

Alle Informationen und Hintergründe rund um den Einsturz des Kölner Stadt-Archivs am 3. März 2009

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!