24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ausgabeschacht zugeklebt: Geldautomat wurde manipuliert

Die Polizei warnt vor präparierten Geldautomaten in Bayenthal.

Die Polizei warnt vor präparierten Geldautomaten in Bayenthal.

Foto:

dpa

Klettenberg -

Die Polizei Köln hat am Samstagabend, 4. August, im Stadtteil Klettenberg zwei mutmaßliche Diebe im Alter von 22 und 27 Jahren auf frischer Tag festgenommen. Das Duo steht im Verdacht, an einem Geldautomaten in einer Bankfiliale den Ausgabeschacht zugeklebt zu haben.

Eine Zeugin (32) betrat gegen 20.35 Uhr die Bankfiliale auf der Luxemburger Straße, um Geld abzuheben. "Der Geldautomat zeigte mir keine Fehlermeldung an, aber der Geldauswurf öffnete sich nicht", schilderte sie später den hinzugerufenen Beamten. Sie sah sich daraufhin den Geldausgabeschacht etwas genauer an. Dabei stellte sie eine Metallschiene mit doppelseitigem Klebeband fest, die den Auswurf des Geldes verhinderte. Die Zeugin informierte sofort über den Notruf 110 die Polizei.

Während der Anzeigenaufnahme in der Bank kehrten die mutmaßlichen Täter in die Filiale zurück, so dass sie vor Ort festgenommen wurden. Die Beamten stellte die Metallschiene mit dem Klebeband sicher.

Die Festgenommenen streiten jede Tatbeteiligung ab. Sie müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

In dem Zusammenhang warnt die Polizei Köln davor, sich beim Geldabheben ablenken zu lassen und in jedem Fall bei dem Geldautomaten zu bleiben. (ksta)