27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Besuch im Vatikan: Drei Sternsinger für den Papst

Dürfen als Sternsinger beim Neujahrsgottesdienst im Petersdom teilnehmen: Diego Turo (l.), Annalisa Schultewolter und Sven Volberg.

Dürfen als Sternsinger beim Neujahrsgottesdienst im Petersdom teilnehmen: Diego Turo (l.), Annalisa Schultewolter und Sven Volberg.

Foto:

stefan worring

Köln/Sülz/Rom -

Nach dem Festtags- und Adventstrubel der vergangenen Tage kehrt die Stadt langsam zur Normalität zurück – für die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Nikolaus und Karl Borromäus in Sülz steht der Höhepunkt der diesjährigen Weihnachtszeit aber noch aus.

Als Repräsentanten des Kinderhilfswerks der katholischen Kirche reisen sie nach Rom in den Vatikan, um dort am Neujahrsgottesdienst im Petersdom teilzunehmen. Eine besondere Aufgabe wird dabei Diego Turo, Annalisa Schultewolter und Sven Volberg zuteil. Den dreien wird stellvertretend für die Kölner Abordnung erlaubt, mit Papst Benedikt XVI. an der Gabenprozession teilzunehmen. „So eine Chance hat man nur einmal im Leben“, freut sich Annalisa. Stolz ist die Zwölfjährige auch auf ihr neues Sternsinger-Gewand, das extra für den Anlass geschneidert worden ist: „Es ist ein weißes Untergewand mit rotem Mantel.“

In samtiges Goldgelb gehüllt, wird Diego an der Feierlichkeit teilnehmen. Seine größte Sorge ist, dass er sich im wichtigsten Moment selbst auf sein Gewand tritt und dann vor allen Besuchern hinfällt, berichtet der Schüler vor dem Abflug der Gruppe am Flughafen Köln/Bonn. „Da kann so viel schiefgehen.“

Lampenfieber

Bei einer anderen Sache dürfte es dagegen keine Probleme geben: Weil der elfjährige Junge italienische Eltern hat, wird er während des Aufenthaltes den Job des Dolmetschers übernehmen. Wenn er dem Papst bei einem persönlichen Treffen eine Frage stellen dürfte? „Dann würde ich ihn fragen, wie es so ist, das Oberhaupt der Christen zu sein“, sagt der Junge schnell.

Während Annalisa und Diego bereits mehrere Male von Erzbischof Kardinal Meisner als Sternsinger ausgesandt wurden, ist Sven Volberg zum ersten Mal mit dabei. „Ich finde, dass es eine schöne Tradition ist, und außerdem sammeln wir für einen Kindergarten in Tansania“, betont er.

Übertragen wird der Neujahrsgottesdienst aus dem Petersdom am 1. Januar 2013 ab 9.25 Uhr im Bayrischen Fernsehen.