25.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Kleinganoven: Nachbarn vereiteln Einbruch

Symbolbild Polizei

(Symbolbild: dpa)

Lindenthal -

Anwohner in Köln-Lindenthal haben am Samstag, 10. August, einen Wohnungseinbruch vereitelt und der Polizei zur Festnahme von zwei Verdächtigen (15, 20) verholfen.

Gegen 13 Uhr schauten die Zeugen aus ihrer Wohnung auf der Clarenbachstraße und sahen zwei Verdächtige auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Das Duo habe versucht, berichten die Zeugen, per „Räuberleiter“ auf einen Balkon zu gelangen. Als dieses nicht gelang, versuchten die Zwei über die Haustür reinzukommen. In der Zwischenzeit informierten die Beobachter die Polizei.

Nachbar verfolgt den Einbrecher

Kurz bevor die Beamten eintrafen ließen die mutmaßlichen Einbrecher von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in einem VW Golf in Richtung Herbert-Lewin-Straße. Einer der Zeugen verfolgte die Flüchtigen und gab über das Telefon regelmäßig Standortmeldungen an die Leitstelle der Polizei durch. Die Ordnungshüter stellten den Wagen in der Dürener Straße. Bei dem Fahrer handelt es sich um den 20-Jährigen, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Bei dem Beifahrer handelt es sich um seinen 15-jährigen Mittäter.

In dem Golf wurde diverses Einbruchswerkzeug sowie Diebesgut aufgefunden. An der Haustür, an der sich die Verdächtigen zuvor zu schaffen gemacht hatten, stellten die Polizisten Hebelspuren fest.

Das Duo ist bereits wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Ein Haftrichter schickte den 20-jährigen Wohnungslosen in Untersuchungshaft. Der 15-Jährige wurde in die Obhut einer Jugendeinrichtung gegeben. (ksta)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?