30.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Siebenstündiger Einsatz: Feuerwehr pumpt Wasser ab

In Weiden hat sich ein Wasserrohrbruch ereignet.

In Weiden hat sich ein Wasserrohrbruch ereignet.

Foto:

Archiv/dapd

Weiden -

In der Nacht zu Donnerstag sorgte ein Wasserrohrbruch in Köln-Weiden für einen siebenstündigen Feuerwehreinsatz. In der Ostlandstraße war gegen 0.15 Uhr ein Wasserrohr geborsten. Der Parkplatz eines Wohnhauses wurde innerhalb kurzer Zeit komplett überflutet. Mit ihren Pumpen kam die Feuerwehr zunächst gar nicht gegen die Wassermassen an. An drei Stellen musste die RheinEnergie die Zufuhr abdrehen, damit kein Wasser mehr aus dem Leck fließen konnte. Mittlerweile stand die zweite Ebene der Tiefgarage auf rund 2000 Quadratmetern etwa 30 Zentimeter hoch unter Wasser. Geschätzte sechshunderttausend Liter Wasser mussten laut einem Sprecher die 34 Feuerwehrfrauen und –männer bis in den Morgen hinein abpumpen. Erst gegen 7.40 Uhr war der Einsatz beendet.

Die meisten Fahrzeuge konnten von ihren Besitzern selbst aus der Tiefgarage gefahren werden. Fahrzeuge wurden nicht aufgeschwemmt, es entstanden jedoch Schäden an dem Gebäude. (ksta)