26.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Nachfolge von Wolfgang Albers geklärt: Jürgen Mathies wird neuer Polizeipräsident von Köln

Der ehemalige Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers (li) bekommt einen Nachfolger: Jürgen Mathies

Der ehemalige Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers (li) bekommt einen Nachfolger: Jürgen Mathies

Foto:

Hennes/Polizei NRW

Köln -

Jürgen Mathies, derzeit Direktor des Landesamts für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) in Duisburg, wird neuer Polizeipräsident von Köln. Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ aus Kreisen der Landesregierung erfuhr, wird Mathies am heutigen Dienstag von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) als Nachfolger von Wolfgang Albers vorgestellt.

Albers war im Zuge der sexuellen Übergriffe auf Frauen und Trickdiebstählen in der Silvesternacht in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden. Dienstagvormittag werde Innenminister Jäger das Landeskabinett über die neuen Personalie informieren, hieß es. Mittags soll Mathies zuerst der Leitungsebene und anschließend den Mitarbeitern im Kölner Polizeipräsidium vorgestellt werden.

Nach Angaben der Stadtverwaltung hat er schon am Mittwoch seinen ersten Arbeitstag.

Mathies hat den Beruf des Polizeibeamten von der Pike auf gelernt. Zu seinen Ausbildern gehörte der frühere berliner Polizeipräsident Dieter Glietsch, der neun Jahre lang Einsatzreferent im NRW-Innenministerium war und heute Staatssekretär für Flüchtlingsfragen beim Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, ist.

Er gilt als Arbeitstier

Der 54-Jährige Mathies ist mit der Stadt Köln bestens vertraut, hier fuhr er 1980 zum ersten Mal Streife. Nachdem er verschiedene Führungspositionen in Siegburg und Köln bekleidete, wurde er Hauptdezernent der Polizeiabteilung bei der Bezirksregierung Köln.

Von 2001 bis 2006 war er für die Erarbeitung der polizeilichen Rahmenkonzeption für die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland mitverantwortlich. Seit 2007 ist er Leiter des LZPD in Duisburg.

Mathies gilt als Arbeitstier und wird in Polizeikreisen hoch geschätzt. Mit seiner Ernennung kommt das Innenministerium Forderungen nach, die als Nachfolger für den Verwaltungsjuristen Albers einen erfahrenen Ermittler als Chef der größten Polizeibehörde NRWs empfohlen hatten.
Jürgen Mathies ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?