28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Fahndung: Gruppe überfällt zwei 13-Jährige

Polizei

Symbolbild

Foto:

dpa

Holweide -

Zwei 13-Jährige sind am Mittwochnachmittag in Holweide von einer Gruppe Jugendlicher bedrängt und überfallen worden. Gegen 15.15 spielten die Jugendlichen auf dem Fußballplatz am Schulgelände auf der Burgwiesenstraße, als etwa 15 weitere Jugendliche auftauchten . "Einer von ihnen wollte mein Fahrrad, um damit ein paar Runden zu drehen", sagte einer der 13-Jährigen später bei der Polizei aus. Aus Angst habe er sein BMX-Rad ausgehändigt. Nach mehrfachem Bitten habe der spätere Täter ihm das Rad aber zunächst zurückgegeben.

Täter flüchteten

Als die 13-Jährigen den Sportplatz verließen, wurden sie allerdings von den Gruppenmitgliedern verfolgt. Diese warfen einen Bauzaun um und kreisten die beiden 13-Jährigen schließlich ein. Erneut forderte ein Jugendlicher, wahrscheinlich der Anführer der Gruppe, das Fahrrad ein und drängte den Besitzer des BMX-Rades zudem, sein Handy auszuhändigen. Als sich der 13-Jährige weigerte, schlug der Jugendliche auf diesen ein. Aus Angst vor weiteren Schlägen gab das Opfer Rad und Handy dann doch heraus. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute.

Die Polizei sucht nun nach der Gruppe. Der Haupttäter soll etwa 16 Jahre als, ungefähr 160 bis 175 Zentimeter groß und deutscher Herkunft sein. Er soll hellbraune Haare haben. Die anderen Gruppenmitglieder wurden als dunkelhäutig beschrieben. Sie sollen überwiegend dunkel gekleidet und zwischen 12 und 18 Jahre alt gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter 0221/22 90 entgegen. (ksta)