29.06.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Tierheim Köln-Dellbrück: Den ausgebaggerten Wildkaninchen geht es gut

kaninchen1

Die kleinen Wildkaninchen werden mit Möhrenbrei aufgezogen

Foto:

Sylvia Hemmerling

Dellbrück -

Den vier Wildkaninchen im Tierheim Köln-Dellbrück geht es gut. „Mittlerweile fressen drei von vier Kaninchen gut und wachsen täglich ein kleines Stück“, erklärt Sylvia Hemmerling, eine Angestellte des Tierheims.

Ein Bagger hatte die Tiere in der vergangenen Woche aus Versehen in der Porzer Kita Feldstraße ausgebaggert. Beim Erneuern des Sandes eines Spielkastens kam das Nest zum Vorschein.

Eine Erzieherin fand die Kaninchen, legte sie in einen Karton und brachte sie ins Tierheim Köln-Dellbrück. Das „Heim für alle Felle“ nahm sich der Kaninchen an und versorgt sie seitdem.

kaninchen3

Sobald die Tiere stark genug sind, werden sie wieder ausgesetzt.

Foto:

Sylvia Hemmerling

Sie bekommen Elektrolyte gespritzt und werden mit Möhrenbrei gefüttert. Sobald alle wieder gesunden Appetit bekommen, werden sie wieder zurück in die Natur gebracht. (chi)