25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb

Polizei Köln

Die Kölner Polizei hat nach einer Verfolgungsjagd einen Autodieb geschnappt.

Foto:

dpa

Mülheim -

In der Nacht zu Samstag hat ein Autofahrer in Köln-Mülheim versucht, einer Verkehrskontrolle zu entkommen. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt stoppten Polizisten den 24-Jährigen mit seinem gestohlenen Wagen und nahmen ihn vorläufig fest. 

Gegen 4.20 Uhr hatten die Beamten den lilafarbenen Opel auf dem Auenweg bemerkt. Sie entschlossen sich, das Fahrzeug anzuhalten und den Fahrer zu überprüfen. Trotz deutlicher Stoppsignale setzte der 24-Jährige seine Fahrt mit gemäßigter Geschwindigkeit fort. Die Fahrt führte in Richtung Norden über die Mülheimer Freiheit, die Düsseldorfer Straße und den Clevischen Ring.

In Höhe der Hacketäuer Straße verursachte der flüchtende Fahrer beim Wenden beinahe einen Verkehrsunfall. Nur durch eine Notbremsung konnte ein entgegenkommender Autofahrer einen Zusammenstoß verhindern. In Stammheim war die Flucht vorbei. Mit zwei Streifenwagen setzten die Beamten den Mann an einer roten Ampel an der Kreuzung Düsseldorfer Straße / Stammheimer Ring fest.

Polizisten nahmen den 24-Jährigen fest. Es stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt und den Wagen vermutlich zuvor gestohlen hatte. Außerdem fanden die Beamten Rauschgift bei ihm. Der Täter muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsgefährdung und Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. (ksta)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?