28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Bahn: Frau springt in Gleise

S-Bahn Köln

Eine S-Bahn musste notbremsen, weil sich eine Frau in den Gleisen aufhielt.

Foto:

ksta

Nippes -

Eine S-Bahn hat am Haltepunkt Köln-Nippes eine Schnellbremsung einleiten müssen, weil sich eine 30 Jährige in den Gleisen aufhielt. Als die Streife der Bundespolizei am Haltepunkt Köln-Nippes ankam, war die betroffene S-Bahn schon wieder abgefahren. Es stellte sich heraus, dass die Frau in die Gleise gesprungen war, da sie ihren heruntergefallenen Walkman zurück holen wollte. Sie bemerkte jedoch nicht, dass bereits eine S-Bahn in den Bahnhof einfuhr.

Der Lokführer sah die Frau im Gleisbereich und ließ einen Signalpfiff ertönen, um sich bemerkbar zu machen. Gleichzeitig leitete er eine Schnellbremsung ein. Die schockierte Frau sprang beiseite, glücklicherweise kam die Bahn noch vor ihr zum Stehen. Im Anschluss halfen ihr Mitarbeiter der Deutschen Bahn aus dem Gleisbereich heraus. Es wurde niemand verletzt.

Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an. Durch den Vorfall entstanden im öffentlichen Nahverkehr geringe Verspätungen. (ksta)