24.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Wegen einer Wasserflasche: Autofahrerin rammt Ampelmast

Dass sie dieses Gebot nicht berücksichtigte, wurde einer Autofahrerin auf der Amsterdamerstraße zum Verhängnis. Als sie eine Wasserflasche aus dem Fußraum ihres Pkw angeln wollte, rammte sie einen Ampelmast.

Dass sie dieses Gebot nicht berücksichtigte, wurde einer Autofahrerin auf der Amsterdamerstraße zum Verhängnis. Als sie eine Wasserflasche aus dem Fußraum ihres Pkw angeln wollte, rammte sie einen Ampelmast.

Foto:

Arton Krasniqi

Riehl -

Augen auf im Autoverkehr! Und nicht nach unten in den Fußraum sehen - auch wenn Flaschen, Handys, Wurstsemmel oder sonstige Gegenstände dorthin rutschen.

Dass sie dieses Gebot nicht berücksichtigte, wurde einer Autofahrerin auf der Amsterdamerstraße zum Verhängnis. Als sie eine Wasserflasche aus dem Fußraum ihres Pkw angeln wollte, rammte sie einen Ampelmast.

Dabei fuhr sie auch die Begrenzung des Fußgängerüberwegs am Kinderkrankenhaus um. Die Fahrerin musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ampelanlage ist kaputt gegangen und derzeit außer Betrieb.

Bereits am Morgen hatte sich an der Kreuzung Boltensternstraße/Niehler Gürtel ein schwerer Unfall ereignet. (ble)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?