25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Zwei Verletzte: Jugendliche werfen Böller in KVB-Bus

Bei einer Feuerwerks-Explosion in einem KVB-Bus sind zwei Fahrgäste verletzt worden. Der Böller wurde von zwei Jugendlichen in den Bus geworfen.

Bei einer Feuerwerks-Explosion in einem KVB-Bus sind zwei Fahrgäste verletzt worden. Der Böller wurde von zwei Jugendlichen in den Bus geworfen.

Foto:

dpa-tmn

Bilderstöckchen -

Zwei Jugendliche haben am Sonntagnachmittag in Bilderstöckchen einen brennenden Böller in einen KVB-Bus geworfen. Durch die anschließende Explosion wurden zwei Fahrgäste (49, 53) verletzt und mussten ambulant behandelt werden.

Gegen 17.30 Uhr stand der Bus an der Haltestelle Osterather Straße, als die beiden 14 bis 16 Jahre alten Täter die Gummidichtung der Türen von außen zur Seite schoben. Daraufhin warfen sie den bereits entzündeten Knallkörper in den Fahrgastraum. Bei der Explosion erlitten zwei Businsassen ein Knalltrauma. Die Jugendlichen flüchteten gemeinsam mit drei weiteren Gleichaltrigen in Richtung Liebigstraße.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise zu den Jugendlichen oder zur Tat geben kann, wird gebeten, sich telefonisch unter 0221/229-0 oder perMail an mit den Ermittlern in Verbindung setzen. (bls)