29.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Polizei: Lkw bleibt unter Brücke hängen

Maschinen und Holz für den Messebau krachten auf die Fahrbahn.

Maschinen und Holz für den Messebau krachten auf die Fahrbahn.

Köln -

Beim Unterqueren der Eisenbahnbrücke an der Lanxess-Arena hat sich ein Lastwagenfahrer am Samstagnachmittag verschätzt – mit weit reichenden Folgen.

Gegen 16.45 Uhr blieb sein Lkw unter der Brücke an der Deutz-Mülheimer Straße hängen. Der ortsunkundige Fahrer aus Niedersachsen war unterwegs zur Messe. Er fuhr auf der rechten Spur und sah nicht, dass die Eisenträger der Brücke an dieser Stelle tiefer hinabragen als in der Mitte der Fahrbahn. Der Auflieger riss auf, die Ladung – Maschinen und Holz für den Messebau – krachte auf die Fahrbahn. Als Polizisten den Fahrer ansprachen, bemerkten sie Alkoholgeruch. Der 40-Jährige musste zur Blutabnahme mit auf die Wache. Rund um die Arena staute sich der Verkehr.

#image(2)

Ein Statiker der Deutschen Bahn untersuchte die Eisenträger der Brücke und gab Entwarnung. „Sie ist äußerlich beschädigt, aber stabil“, sagte ein Polizeisprecher. Am Abend wurde der Lkw mit einem Spezialkran unter dem Bauwerk hervorgezogen. Nach Angaben der Polizei sind im Vorjahr an selber Stelle mehrere Lastwagen hängen geblieben. (ts)