30.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Räuber flüchteten: Tankstelle in Porz-Urbach überfallen

Symbolbild

Symbolbild

Foto:

dapd

Porz -

Zwei Männer haben in der Nacht auf Samstag eine Tankstelle in Porz-Urbach überfallen. Sie betraten gegen 4 Uhr morgens die Tankstelle in der Nähe der Kreuzung Frankfurter Straße/Kaiserstraße/Waldstraße und bedrohten den Angestellten (20) mit langen Küchenmessern. Sie packten mehrere Plastiktüten mit Zigaretten voll und flüchteten in Richtung Fauststraße.

Beide Täter sind 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank und trugen dunkle Kapuzenpullis und Sonnenbrillen. Einer ist hellhäutig, der andere hat einen dunklen Teint. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0221/229-0 entgegen.

Handtasche von der Schulter gerissen

Unterdessen fahndet die Polizei weiter nach zwei Männern, die am Freitag eine 44-jährige Frau in der Innenstadt beraubt haben. Sie näherten sich ihrem Opfer gegen 18 Uhr am Großen Griechenmarkt von hinten auf einem Motorrad und rissen ihr im Vorbeifahren die Handtasche von der Schulter. Die Frau erlitt einen Schock. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0221/229-0 zu melden. (hsr)