27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

FC-Spieler, Musiker und Handball-Profis: Diese Promis waren beim Rosenmontagszug dabei

Im Doppeldecker-Bus unter anderem dabei: Die FC-Spieler Anthony Modeste, Thomas Kessler, Leonardo Bittencourt und Yannick Gerhardt

Im Doppeldecker-Bus unter anderem dabei: Die FC-Spieler Anthony Modeste, Thomas Kessler, Leonardo Bittencourt und Yannick Gerhardt

Köln -

„Dat Wasser vun Kölle is jot“, singen Cat Ballou und Marita Köllner (in Jan von Werth-Uniform) mit Unterstützung von Höppemötzjer und Rheinveilchen in strömenden Regen auf dem Chlodwigplatz. Das muss im Himmel angekommen sein, denn kaum durchquert Christoph Kuckelkorn („Jetzt erst recht“) in seinem Zugleiterwagen gemeinsam mit Schauspielerin Janine Kunze und Handball-Europameister Carsten Lichtlein (VfLGummersbach) nahezu pünktlich um zehn Uhr die Vrings-pooz, da hört es auf zu regnen.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Rote-Funken-Präsident Heinz-Günther Hunold haben es schon vorher gewusst: Sie hatten am Morgen im Rathaus Mariechen Andrea Schug extra für den Petrus tanzen lassen (Hunold: „Damit der noch mal mit seinem Chef spricht“). Mindestens so einflussreich wie der himmlische Wettergott ist auf Erden EU-Kommissar und Vizepräsident Frans Timmermans, der ranghöchste Gast des traditionellen Empfangs im Rathaus. Eine kurze Begrüßung durch Reker im Foyer und schon fährt die 59-Jährige an der Alteburger Straße vor.

Gegen halb Elf steigt sie aus einem schwarzen Mercedes und hält sich den Dreispitz mit Federbusch fest. Als erstes weibliches Mitglied der Roten Funken – der Oberbürgermeister ist traditionell Mitglied dieses ältesten Traditionskorps– ist sie natürlich oben auf dem Präsidentenwagen. Und was geschieht just in dem Moment, als sie den Wagen erklimmen will, um sich gemeinsam mit Handball-Europameister Julius Kühn (mit Gummersbach-Trikot unter der Funken-Uniform), in Kamelle-Wurf-Position zu bringen? Die Sonne kommt heraus.

„Dafür habe ich heute morgen noch gebetet“, sagt Reker und lächelt in eine Fernsehkamera. „Ich freue mich riesig. Unser Zug geht heute für ganz NRW.“ Wenige Meter entfernt schunkelt sich derweil Tom Buhrow auf der Postkutsche warm. Als Intendant des WDR ist er erstmals bei den Roten Funken dabei. Wie sein Mitreisender Vizepräsident Willi Stollenwerk vermisst auch er die gewohnten Zugpferde. „Normalerweise wären wir mit vier Pferdestärken unterwegs“, sagt Stollenwerk. „Jetzt sind es 140 PS.“ Manchmal muss man es eben sportlich nehmen.

Unterdessen bei der KG Große Kölner: Aus den Lautsprechern dröhnt ein Medley der bekanntesten Karnevalshits. Auf dem Wagen hüpft Zoch-Neuling Barbara Becker, Ex-Ehefrau von Boris Becker, Arm in Arm mit Ludwig Sebus. „Die Lieder muss ich ehrlich gesagt noch lernen“, schreit die Münchnerin gen Bürgersteig, „doch ich komme jetzt jedes Jahr wieder – versprochen.“ Ebenfalls Zoch-Premiere feiert zur gleichen Zeit Sternekoch Mario Kotaska an der Seite von Künstler Anton Fuchs bei den Blauen Funken sowie Sänger Clueso und Comedian Martin Klempnow, besser bekannt als Dennis aus Hürth, bei Markus Ritterbach auf dem Präsidentenwagen des Festkomitees.

Clueso: „Die Einladung ist wirklich eine große Ehre für mich. Früher habe ich den Zug immer aus dem Fenster meiner WG in der Severinsstraße geguckt. Da hatte ich immer schon Bock, mal selber dabei zu sein.“ Mit in der Gruppe auch Köln-Kongress-Geschäftsführer Bernhard Conin, der seinen 62. Geburtstag feiert sowie Janus Fröhlich und Peter Werner. Die Ex-Höhner fahren auf dem Museumswagen mit – wie passend.

Und dann gibt es da ja noch die FC-Belegschaft. Während die Mannschaft sich an Bord eines Doppeldecker-Busses durch die Gassen windet, feiert Torhüter Timo Horn mit Ehefrau Carina und Bruder Tassilo bei der Nippeser Bürgerwehr. Defensivspieler Marcel Risse („Die Farben sind ungewohnt, aber rot und weiß sind zum Glück auch dabei“) ist mit Frau Nina und den Altstädtern auf Tour, die auch von Christian DuMont Schütte, Verleger und Herausgeber des „Kölner Stadt-Anzeiger“, begleitet werden. In grün-gelb ist Lokalchef Christian Hümmeler unterwegs – auf dem Präsidentenwagen der Ehrengarde.

Einer der sonst über die Spieler berichtet, schunkelt ihnen nun von der WDR-Tribüne entgegen. Hörfunkmoderator Sven Pistor („Liga live“), hat Ehefrau Nadine mitgebracht. Dort feiern auch die Paveier und Cat Ballou mit – nach dem nassen Aufritt am Morgen nun entspannt im Trockenen.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?