26.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

RheinEnergie: Hauptverwaltung nimmt Gestalt an

Hier entstehen Arbeitsplätze für 1900 Menschen.

Hier entstehen Arbeitsplätze für 1900 Menschen.

Köln -

Der Rohbau der neuen Konzernzentrale der Rhein-Energie am Parkgürtel ist fast abgeschlossen. Ab dem Jahresende 2013 sollen auf dem 40 000 Quadratmeter großen Gelände rund 1900 Menschen arbeiten. Darunter sind nicht nur die Beschäftigten der alten Zentrale, sondern auch alle, die aus Platzmangel bisher an anderen Orten untergebracht waren. Auch die Stadtwerke und die Rheinische Netzgesellschaft werden künftig am Parkgürtel arbeiten. Die 30 Jahre alte Zentrale auf dem Nachbargrundstück wird später abgebrochen. Dort werden die Kantine und ein Neubau für den betriebsärztlichen Dienst errichtet. Die Gebäude mit zwei bis sechs Geschossen ruhen auf insgesamt 900 Pfeilern.

Was den Energieverbrauch und die Umweltverträglich angeht, wird die neue Verwaltung nach Unternehmensangaben Maßstäbe setzen. Die Energie wird aus der Erdwärme bezogen. Die Wärme wird zu 90 Prozent aus sechs Brunnen geschöpft, die in 30 Metern Tiefe liegen. Der Rest wird aus Solarstrom und dem Fernwärmenetz gewonnen. Das Regenwasser wird von den Dächern abgeleitet und zur Bewässerung der Außenanlagen genutzt. Das moderne Gebäude hat seinen Preis. Die Rhein-Energie investiert rund 140 Millionen Euro in die neue Hauptverwaltung. (pb)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?