29.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Feuer in Hochhaus: Brandopfer erliegt Verletzungen

Feuerwehr Köln

Bei einem Hochhausbrand in Meschenich ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Sie starb später im Krankenhaus.

Foto:

Stinauer

Meschenich -

Nach dem Hochhausbrand vom Kölnberg in Meschenich am Montagmorgen ist die Mieterin im Krankenhaus gestorben. Ihre Wohnung im ersten Obergeschoss war durch die Flammen komplett zerstört worden. Die Einsatzkräfte hatten die 79-Jährige mit schweren Verletzungen im Hausflur der Wohnung angetroffen.

Als die Feuerwehr gegen 7.45 Uhr an dem Haus an der Fuhr eintraf, schlugen hohe Flammen aus den Fenstern. Flammen und Verrauchung seien so stark gewesen, dass die Einsatzkräfte "null Sicht" gehabt hätten, berichtete Einsatzleiter Georg Spangardt. In der Wohnung darüber barsten aufgrund der Hitze die Fenster, die Fassade wurde über mehrere Stockwerke verrußt. Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt, wie der WDR berichtet. (ksta)