29.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Godorfer Hafen: Sparvorschlag freut Ausbaugegner

Der Ausbau des Godorfer Hafens ist umstritten.

Der Ausbau des Godorfer Hafens ist umstritten.

Foto:

Archiv/Süsser

Godorf -

Die Aktionsgemeinschaft Contra Erweiterung Godorfer Hafen reagierte erfreut auf die Äußerungen des CDU-Vorsitzenden Bernd Petelkau zu dem umstrittenen Bauvorhaben. „Wir hoffen, dass sich hier ein grundlegender Positionswechsel der Kölner CDU hinsichtlich des unwirtschaftlichen und unnötigen Infrastrukturprojektes abzeichnet“, so der Sprecher der Aktionsgemeinschaft, Helmut Feld. „Die Stadt Köln ist beinahe pleite und kann sich keine Investitionsruinen ihrer stadteigenen Unternehmen leisten.“ Die Region verfüge über ausreichende Reserven an Logistikflächen, insbesondere der ausgebaute Bonner Hafen könne den Bedarf der Industrie im Kölner Süden aufnehmen.

Bernd Petelkau hatte im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ gefordert, dass die Wirtschaftlichkeit des rund 70 Millionen Euro teuren Hafenausbaus nachgewiesen werden müsse. Angesichts der Haushaltskrise müssten die städtischen Unternehmen ihre geplanten Investitionen überprüfen. (adm)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?