26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Ungewöhnlicher Einsatz: Kölner Feuerwehr hilft bei Geburt
11. April 2013
http://www.ksta.de/5904458
©

Ungewöhnlicher Einsatz: Kölner Feuerwehr hilft bei Geburt

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.
Foto:

dpa Symbolbild

Köln -

Der Wunsch vieler Kinder ist ein Feuerwehrspielzeugauto zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Eine kleine Neukölnerin aus Bayenthal hatte es so eilig, das Licht der Welt zu erblicken, dass sie kurz nach Ihrer Geburt sogar ein echtes Löschfahrzeug der Feuerwehr Köln vor der Haustür stehen hatte.

Aber der Reihe nach: Fünf Tage vor dem eigentlichen Geburtstermin hatten bei einer 36-jährigen aus Bayenthal plötzlich und heftig die Wehen eingesetzt. Gemeinsam mit dem zukünftigen Vater hatte die Frau noch kurzzeitig überlegt, selbst ins Krankenhaus zu fahren. Der Mann entschied sich aber, einen Rettungswagen zu rufen. Das Rettungsdienstteam erkannte schnell, dass man es nicht mehr bis ins Krankenhaus schaffen würde. Gemeinsam entschied man sich für eine Hausgeburt und forderte einen Notarzt nach.

„Ergriffen von diesem kleinen Wunder“

„Nur zwei Minuten nachdem ich eingetroffen war, war die Kleine schon geboren. Die Mutter hat ganz toll mitgearbeitet“, sagte Notarzt Cornelius Voigt nach dem Einsatz. Er war es auch, der anschließend das Löschfahrzeug der Feuerwehr anforderte. Die Feuerwehrmänner sollten helfen, die Mutter aus dem vierten Obergeschoss zum Rettungswagen zu tragen. Das Rettungsdienstteam kümmerte sich währenddessen um den Nachwuchs.

„Nach einer Geburt möchte ich es keiner Mutter zumuten, selbst die Treppen herunterzulaufen“, erklärte Cornelius Voigt. Als die junge Familie im Rettungswagen wieder vereint und gut versorgt war, wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Alle Beteiligen sind wohlauf und immer noch ganz ergriffen von diesem kleinen Wunder, heißt es in der Pressemitteilung der Feuerwehr.

 


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?