Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
0 Kommentare

Unzulässiges Fusionsverbot : Firma scheitert mit Milliardenklage

Erstellt
Der dänische Hörgerätehersteller GN Store Nord ist mir seiner Schadenersatzklage gegen die Bundesrepublik wegen eines unzulässigen Fusionsverbots gescheitert. (Symbolbild) Foto: dpa
Der dänische Hörgerätehersteller GN Store Nord ist mit seiner Schadenersatzklage gegen die Bundesrepublik vor dem Kölner Landgericht gescheitert. Der zuständige Beamte des Bundeskartellamtes sei nicht Schuld an der Amtspflichtverletzung.
Drucken per Mail
Köln

Ein dänischer Hörgerätehersteller ist vor dem Landgericht Köln mit einer Schadenersatzklage über rund 1,1 Milliarden Euro gegen die Bundesrepublik wegen eines unzulässigen Fusionsverbots gescheitert. Zwar habe das Bundeskartellamt mit dem Verbot eine Amtspflicht verletzt, der verantwortliche Beamte sei aber gleichwohl nicht schuld daran, wie das das Landgericht am Dienstag entschied. Das Kartellamt hatte 2007 einen Verkauf der Hörgerätesparte der dänischen GN Store Nord an die Schweizer Phonak Holding verboten.

Die Richter begründeten ihr Urteil damit, dass selbst das Oberlandesgericht Düsseldorf das Fusionsverbot zunächst bestätigt hatte. Erst der Bundesgerichtshof habe dann nach Prüfung höchstrichterlich noch nicht eindeutig geklärte Fragen festgestellt, dass das Verbot doch rechtswidrig war. Weil von einem Beamten des Bundeskartellamtes aber keine bessere Rechtseinsicht verlangt werden könne als von einem mit mehreren Berufsrichtern besetzten Gericht, habe das klagende Unternehmen GN Store Nord auch keinen Anspruch auf Schadenersatz wegen Amtspflichtverletzung.

Das bundesweit erste Urteil zu solch einem Fall ist noch nicht rechtskräftig. (afp)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!