Köln
Nachrichten aus Köln und den Stadtteilen

Vorlesen
3 Kommentare

Weihnachten: Drei Mordkommissionen eingerichtet

Erstellt
Die Polizei in Köln ermittelt in zwei Raub-Delikten.  Foto: dpa
In Köln sind in den vergangenen Tagen in drei Fällen Mordkommissionen eingerichtet worden. Am ersten Weihnachtsfeiertag kam es etwa in Porz-Grengel bei einer Feier zu einer Messerstecherei. Ein 47-Jähriger wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Drucken per Mail
Köln

Gleich in drei Fällen sind in den vergangenen Tagen Mordkommissionen der Polizei Köln eingerichtet worden.
Am Sonntag wurden die Ermittler gegen 2:30 Uhr in die Ruppiner Straße in Köln-Ostheim gerufen. Dort wurde im Treppenhaus eine lebensgefährlich verletzte Bewohnerin angetroffen. Die 60-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Näheres zur möglichen Tat ist derzeit nicht bekannt.

Am ersten Weihnachtsfeiertag gerieten gegen zwei Uhr mehrere Teilnehmer einer Feier in Kerpen-Sindorf in Streit. Im Verlauf des Streits vor der Royal-Rhein-Erft-Arena zog einer der Kontrahenten ein Messer und stach mehrfach auf das Opfer ein. Der 23-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebraucht. Nähere Hintergründe zu der Tat sind auch in diesem Fall nicht bekannt.

Am gleichen Tag wurden Polizisten gegen 17:00 Uhr in den Ebereschenweg in Porz-Grengel gerufen. Bei einer privaten Feier in einer Wohnung geriet nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen der Wohnungsinhaber mit einem seiner Gäste in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzungen zog der 52-Jährige ein Messer und schnitt seinem Gast von hinten in den Hals. Der 47-Jährige konnte noch aus der Wohnung flüchten und alarmierte in einem nahegelegenen Kiosk die Polizei. Der Messerstecher wurde noch in seiner Wohnung von Polizisten vorläufig festgenommen. Der 47-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

In allen Fällen hat die Polizei Köln Mordkommissionen eingerichtet. Mit weiteren Ergebnissen ist nicht vor Freitag zu rechnen. (ksta)

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Blicke in die Zukunft Kölns
Serie
Visionen für Köln

Mit der Serie „Köln 2020“ wagt der „Kölner Stadt-Anzeiger“ einen Blick in die Zukunft der Stadt.

Einsturz des Kölner Stadtarchivs
Katastrophe
Die Gedenkfeier zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs (Archivbild vom 3. März  2013)

Alle Informationen und Hintergründe rund um den Einsturz des Kölner Stadt-Archivs am 3. März 2009

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!