29.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Zeichen gegen Rechts: St.-Pauli-Fans legen Kranz nieder

Kranzniederlegung in Ehrenfeld

Kranzniederlegung in Ehrenfeld

Foto:

Peter Rakoczy

Rund 400 Fans des Hamburger Fußballclubs FC St. Pauli versammelten sich am Montagabend an der Gedenkstätte der Edelweißpiraten in der Bartholomäus-Schink-Straße am Bahnhof Ehrenfeld und legten einen Kranz nieder.

„Wir sind hierhergekommen, um der jungen Widerstandskämpfer gegen die Nazis zu gedenken. Sie waren mutig und entschlossen und Vorbilder für viele junge Fußballfans von heute“, sagte Sven Brux, Sprecher der Hamburger Fan-Szene. „Wir müssen Zeichen setzen gegen rechts.“

Nachdem die Edelweißpiratin Mucki Koch (88) die Gäste begrüßt hatte, stimmte sie mit den jungen Leuten Edelweißpiraten-Lieder an.

Der Ehrenfelder Bezirksbürgermeister Josef Wirges betonte, es sei wichtig, sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zu engagieren. Die Hamburger kamen zum Zweitligaspiel gegen den 1. FC Köln. (jb)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?