Kölner Haie
Nachrichten rund um die Kölner Haie und die DEL

Vorlesen
2 Kommentare

Eishockey-WM 2017: WM-Logo erinnert an Robert Müller

Erstellt
Robert Müller im November 2008. Foto: Rainer Dahmen
Schöne Geste der Ausrichternationen Deutschland und Frankreich: Das Logo für die Eishockey-WM 2017 in Köln und Paris erinnert an den verstorbenen Kölner Nationalkeeper Robert Müller. Er erlag vor vier Jahren im Alter von 28 Jahren einem Hirntumor.
Drucken per Mail
München

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hat das Geheimnis um das Logo für die Weltmeisterschaft 2017 gelüftet. Vor den Fahnen der Ausrichter Deutschland und Frankreich zu sehen ist ein deutscher Torhüter, der die Nummer 80 trägt. Dieser soll den früheren Nationalkeeper Robert Müller darstellen, dessen Todestag sich am Dienstag zum vierten Mal jährte. Müller war 2009 im Alter von nur 28 Jahren an einem Hirntumor gestorben. Er hatte stets die Rückennummer 80 getragen. Die WM-Spiele in vier Jahren finden in Köln und Paris statt. Die Halbfinalpartien und das Endspiel werden in der rheinischen Domstadt ausgetragen.

Das Logo soll an den verstorbenen Kölner Nationalkeeper Robert Müller erinnern. Foto: dpa
Auch interessant
Kölner Haie
Liveticker
Die Kölner Haie spielen eine vielversprechende Saison. ksta.de stellt die Topscorer von Trainer Uwe Krupp vor.

Im eigenen Liveticker der Kölner Haie können Sie alle Spiele des KEC in der DEL verfolgen.

Machen die Haie die Meisterschaft perfekt?
Die Spieler der Kölner Haie.

Die Kölner Haie sind im DEL-Finale gegen Ingolstadt klarer Favorit. Holt der KEC die Meisterschaft?

FACEBOOK
Kleinanzeigen