29.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

„Vorgezappt“: Show ohne Rezept

Dr. Eckart von Hirschhausen geht in seiner ARD-Show den Eigenheiten des Wunderwerks Mensch nach.

Dr. Eckart von Hirschhausen geht in seiner ARD-Show den Eigenheiten des Wunderwerks Mensch nach.

Foto:

dpa

Donnerstag, 17. Januar

„Diese Show gibt es ganz ohne Rezept“. So bewirbt die ARD „Das fantastische Quiz des Menschen“, weil der Moderator der Show, Dr. Eckart von Hirschhausen, tatsächlich promovierter Mediziner ist. Ein Moderator, der ein Fahrrad „Drahtesel“ oder „Stahlross“ nennt und, auf derselben Witzwelle weiter surfend, zu Schallplatten „Scheiben“ sagt und Musik auch gerne mal unter „Mucke“ verbucht.

Willkommen in der Unterhaltungs-Ödnis der ARD, in der vor Wochenfrist zur selben Sendezeit „Prominente“ zum „Star Biathlon“ (u.a. Uwe Ochsenknecht, Fernanda Brandao, Stefan Mross, Sven Plöger und Eva Habermann) antraten und heute garantiert keiner schießt und dann möglichst schnell (weg-) rennt. Obwohl das sicherlich eine Alternative wäre, über die ein Nachdenken lohnen könnte. Dr. Eckart von Hirschhausen fragt in der Wissens- und Spielshow mit der ihm eigenen Betulichkeit „faszinierende Eigenheiten des Wunderwerkes Mensch“ ab (Zitat ARD-Text).

In einem Riechparkour wird der Prominente mit der besten Nase gesucht (wir wissen übrigens schon, wonach diese Show müffelt: nach Biederkeit und Langeweile), und damit die ganze Veranstaltung für die Stammkundschaft nicht zu aufregend wird, stehen auch die Kandidaten für eine solide Form von Gediegenheit: Jutta Speidel, Patrick Lindner, Mareile Höppner, Jens Riewa, Maite Kelly und Giovanni Zarrella. Unbedingt einschalten, wenn Sie nichts Besseres vorhaben. Sollten Sie es allerdings für sinnvoller erachten, die Struktur der Raufasertapete an der gegenüberliegenden Wand auswendig zu lernen: Tun Sie’s einfach. Geht übrigens auch ganz ohne Rezept.