28.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Jubiläum: ZDF feiert 50. Geburtstag

Karl Holzamer

Karl Holzamer war von 1962 bis 1977 der erste Intendant des ZDF.

Foto:

dpa

Mainz -

Den Charme eines Militärcamps bescheinigte Sportmoderator Dieter Kürten dem ersten Sendezentrum des Zweiten Deutschen Fernsehens. Am 1. April 1963 ging das ZDF auf dem Gelände eines ehemaligen Bauernhofs in Eschborn an den Start. Die Regie saß im Kuhstall, die Wege waren bei schlechtem Wetter voller Matsch, „Telesibirsk“ nannten es die Mitarbeiter.

Eigentlich hatte Konrad Adenauer als Gegenwicht zum „Rotfunk“ mancher ARD-Sender ein privatwirtschaftlich organisiertes zweites Fernsehprogramm einrichten wollen. Doch das Bundesverfassungsgericht macht dem CDU-Kanzler einen Strich durch die Rechnung. Der Kompromiss war das ZDF als Anstalt des öffentlichen Rechts.

Nur sieben Millionen Haushalte hatten damals einen Fernseher – und von diesen konnten nur drei Fünftel das Programm zu Beginn empfangen. Heute ist das ZDF mit einem Etat von jährlich mehr als 1,8 Milliarden Euro einer der größten Sender Europas. Seit 1984 sind Sendebetrieb, Technik, Redaktionen und Verwaltung auf dem Lerchenberg vereint.

Was heute kaum noch jemand weiß: Mainz setzte sich 1961 mit nur einer Stimme gegen Düsseldorf als Standort durch. (amb)