28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Nach langer Krankheit: Kölner Journalist Wolfgang Jorzik ist tot

Die Website von Wolfgang Jorzik

Die Website von Wolfgang Jorzik

Foto:

Screenshot

Köln -

Der Kölner Journalist Wolfgang Jorzik ist am Dienstag im Alter von 52 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Jorzik war unter anderem für den WDR tätig, seine Themenschwerpunkte sah er in der Kommunalpolitik und der regionalen Wirtschaft. 

Der gebürtige Kalker hatte seine journalistische Laufbahn beim „Kölner Volksblatt“ begonnen, später wurde er Chefredakteur der „Kölner Woche“.  Jorzik war ein nachdenklicher, sympathischer und humorvoller Kollege,  bescheiden in seinem Auftreten, entschieden in seiner Haltung. 

Nach seiner Krebsdiagnose im Februar 2014 und in dem Wissen, dass es keine Heilung mehr für ihn geben würde, schrieb er seine Gedanken in seinem Blog „Cancer Corner“ nieder. Sein letzter Eintrag stammt vom 21. Januar 2015:  „Der Tod ist auf einmal ganz nah…auch wenn die Sterbeoptionen schon öfters durchgespielt worden sind, wenn es ernst wird, nutzt das nichts.“  Wolfgang Jorzik hinterlässt eine Frau und zwei Kinder im Grundschulalter.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?