27.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Nach TV-Interview: Katja Riemann zeitweise offline

Katja Riemann

Katja Riemann hat derzeit wenig zu lachen.

Foto:

dpa

Köln -

Katja Riemann hat offenbar die Konsequenzen aus der öffentlichen Häme und Kritik an ihrem Auftritt beim NDR gezogen. Ihre Facebook-Seite ist für Kommentare gesperrt, und auch ihre offizielle Webseite war am Montagmorgen zwischenzeitlich nicht erreichbar.

In den letzten Tagen hatte sich ein Video, das Riemann am Donnerstagabend in einem Interview mit NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten zeigt, zum Youtube-Hit entwickelt. Baumgarten stellt harmlose Fragen, Riemann lässt ihn jedoch mit Muffeligkeit und schlechter Laune auflaufen. Offensichtlich ist die 49-Jährige genervt von der leicht anbiedernden Art des Moderators.

Die Sendung DAS!, normalerweise gut versteckt im Vorabend-Programm des NDR, hatte bereits im letzten Jahr für Schlagzeilen gesorgt, als eine angetrunkene Jenny Elvers-Elbertzhagen sich öffentlich blamierte und wenige Tage später ihre Alkoholsucht eingestehen musste.

Besonderes Augenmerk bekam beim Riemann-Auftritt ein Einspieler, in dem Menschen aus der norddeutschen Heimat des Film- und TV-Stars zu Wort kamen und den Riemann „wahnsinnig peinlich“ nannte.

Nach der anschließenden Kritik an Riemann stellte Peggy Bronzel „als Verantwortliche für Frau Riemanns offizielle Homepage, sowie der Facebook-Seite“ klar, dass Riemann „nicht der Umstand ihres Aufwachsens in Kirchweyhe oder gar die Menschen, die im Einspieler zu Wort kamen“ peinlich gewesen seien, „sondern ausschließlich das vom NDR gewählte Format, das diese Menschen, die teilweise in sehr privater Ebene in Katja Riemanns Leben eine Rolle spielen oder spielten, vor die Kamera gebeten wurden“.

Es half alles nichts, der Shitstorm ging am Wochenende weiter. Die Verantwortlichen zogen dann offenbar die Notbremse und schalteten die Kommentar-Funktion bei Facebook ab. Riemanns offizielle Website http//kbso.de.tl/ war Montagvormittag zwischenzeitlich komplett vom Netz genommen worden, inzwischen ist sie wieder erreichbar. Die Gästebuch-Funktion ist aber weiterhin deaktiviert.

Hier ist folgender Eintrag zu lesen:

„In den letzten 48 Stunden haben wir weit über 15 000 Kommentare, E-Mails und Gästebucheinträge zum TV-Auftritt von Frau Riemann in der Sendung 'DAS!' gelesen. Jeder hatte Zeit, seine Meinung kundzutun. Irgendwann ist genug.“ (ksta)