Lindenthal
Braunsfeld, Junkersdorf, Klettenberg, Lindenthal, Lövenich, Müngersdorf, Sülz, Weiden, Widdersdorf

Vorlesen
0 Kommentare

Frau schwer verletzt: Beim Abbiegen Straßenbahn übersehen

Erstellt
Aus bislang noch ungeklärten Gründen missachtete der Fahrer die Rot zeigende Linksabbieger-Ampel, fuhr auf die Gleise und übersah eine Bahn der Linie 1. 
Eine Beifahrerin ist am Montagnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn der Linie 1 schwer verletzt worden. Der Fahrer wollte auf der Aachener Straße eine Wende fahren. Möglicherweise hatte er dabei das Rotsignal übersehen.
Drucken per Mail
Junkersdorf

Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist eine 62-jährige Frau am Montag gegen 17 Uhr in Junkersdorf schwer verletzt worden. Ein weiterer Autoinsasse kam mit leichteren Verletzungen davon. Der 42-Jährige war laut Polizei mit seinem Renault Mégane stadteinwärts über die Aachener Straße gefahren. Offenbar verpasste er es, nach rechts in den Mohnweg abzubiegen und fädelte sich stattdessen ein paar Meter weiter auf den Linksabbiegerstreifen ein, um eine Wende zu fahren.

Schwerer Zusammenstoß mit der Linie 1

Aus bislang noch ungeklärten Gründen missachtete der 42-Jährige aus dem Hochsauerlandkreis mutmaßlich die Rot zeigende Linksabbieger-Ampel, fuhr auf die Gleise und übersah eine Bahn der Linie 1, die neben ihm stadteinwärts fuhr. Durch den seitlichen Zusammenstoß wurde das Auto gegen einen Mast geschoben. Wie schwer die Beifahrerin verletzt wurde, ob sie womöglich in Lebensgefahr schwebte, konnte die Polizei am frühen Abend noch nicht mitteilen. Die Aachener Straße wurde während der Unfallaufnahme teilweise gesperrt. Auf der Linie 1 kam es zu Verzögerungen im Fahrplan. (ts)

Durch den seitlichen Zusammenstoß wurde das Auto gegen einen Mast geschoben.
Durch den seitlichen Zusammenstoß wurde das Auto gegen einen Mast geschoben.
Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!