Lokalsport
Sport-Nachrichten, Termine und Ergebnisse aus der Region

Vorlesen
2 Kommentare

Regionalliga: Viktoria begräbt Aufstiegshoffungen

Erstellt
Ratlos in der Krise: Aziz Bouhaddouz und Viktoria suchen ihre Form. Foto: Rainer Dahmen
Regionalligist Viktoria Köln verliert auch sein drittes Auswärtsspiel in Folge. Nach der deutlichen 0:4-Niederlage beim VfL Bochum II beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Lotte zehn Punkte. Die Aufstiegshoffnungen sind damit wohl begraben.  Von
Drucken per Mail
Köln

Seit dem heutigen Samstagnachmittag kann Fußball-Regionalligist FC Viktoria Köln wohl auch die letzten Hoffnungen auf einen Aufstieg in die Dritte Bundesliga begraben: Die Mannschaft von Trainer Ralf Aussem verlor ihr drittes Auswärtsspiel in Folge, beim wahrlich nicht übermächtigen VfL Bochum II musste die Viktoria eine herbe 0:4 (0:3)-Pleite hinnehmen.

Erneut gelang es den Rechtsrheinischen, die durch die Niederlage auf den dritten Rang abgerutscht sind und inzwischen zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer Sportfreunde Lotte aufweisen, in keiner Phase, Stabilität und Struktur in ihr Spiel zu bekommen. Einmal mehr gestattete die wackelige Defensive dem VfL viel zu viele Freiräume, so dass die Bochumer bereits zur Pause durch Tore von Möllering (19.), Götze (29.) und Kreyer (37.) uneinholbar mit 3:0 in Führung lagen.

Ex-Profi Albert Streit, der seit Januar das Trikot der Kölner trägt, hatte sich während der Halbzeitpause wohl besonders über den Rückstand geärgert: Nach einem Disput mit Fabian Götze sah der 32-Jährige die rote Karte und wird seinem Team nun in den kommenden Wochen fehlen. Am Ende mussten die Höhenberger die Partie sogar mit acht Feldspielern beenden, weil Aziz Bouhaddouz wegen groben Foulspiels ebenfalls Rot sah (75.).

Den Gästen war es erst nach 65 Minuten vergönnt, in den Genuss des ersten Eckstoßes zu gelangen - ein weiterer Treffer gelang jedoch nur den fleißigen Gastgebern: In der Nachspielzeit wurde dem VfL noch ein Foulelfmeter zugesprochen, den Daniel Feldkamp zum 4:0-Endstand verwertete.

FC Viktoria Köln: Gillen - Pusic (46. Schlösser), Kukielka, Tschumakow (66. Aydogmus), Eichmeier (46. Nsereko) - Voigt, Streit - Gardawski, Wunderlich, Müller - Bouhaddouz. -

Tore: 1:0 Möllering (19.), 2:0 Götze (29.), 3:0 Kreyer (37.), 4:0 Feldkamp (90./Foulelfmeter). -

Besondere Vorkommnisse: Rot gegen Albert Streit (46./Unsportlichkeit), Rot gegen Aziz Bouhaddouz (75./grobes Foulspiel)

SV Bergisch Gladbach 09 gewinnt in Verl

Der SV Bergisch Gladbach 09 hat ein Lebenszeichen im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga gesetzt. Beim SC Verl gewann die Mannschaft von Trainer Dietmar Schacht durch Treffer von Andre Schilamow (43.) und Rachid Eckert (65.) mit 2:0. „Heute ist die Freude riesengroß“, sagte der Coach. „Endlich haben sich die Jungs mal für ihren Aufwand belohnt.“ Schon am Dienstag geht es weiter für den Drittletzten, dann ist der Wuppertaler SV zu Gast (19.30 Uhr).

Gegen Verl überzeugte nach vielen schlechten Leistungen vor allem die Defensive. Gino Windmüller und Ricardo Retterath in der Innenverteidigung sowie Bünyamin Kilic und Ajet Shabani im Mittelfeld ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. „Das war wirklich gut, endlich haben wir mal wieder keinen Gegentreffer kassiert“, lobte Schacht. „Mit etwas Glück hätte der Sieg sogar noch etwas höher ausfallen können. Aber egal, heute genießen wir drei Punkte. Wir leben noch.“

Bergisch Gladbach 09: Cebulla, Heinen, Retterath, Windmüller, Sezer, Shabani, Kilic, Wermes, Eckert, Maouel (88. Öztürk), Schilamow (82. Chitsulo) – Trainer: Schacht.

1:0 Schilamow (43.), 2:0 Eckert (65.).

Zuschauer: 274

Auch interessant
Lokalsport in der Region
Fußballportal
Mittelrheinliga
FuPa.net

ksta.de präsentiert seit Kurzem das regionale Portal FuPa.net für den Fußballverband Mittelrhein. Ihr Verein ist noch nicht dabei? Dann aber los!

Videos
FACEBOOK
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.

Kleinanzeigen