Lokalsport Rhein-Sieg
Sport-Nachrichten und Ergebnisse aus dem Rhein-Sieg-Kreis

Vorlesen
0 Kommentare

Troisdorf Jets: Ein neuer Trainer für die Jets

Erstellt
Niko Chatziamanetoglu (Mitte) stemmt sich für die Jets aus Troisdorf gegen die Essen Assindia Cardinals. Foto: Marianne Hauke
Javan Lenhardt wird neuer Trainer bei den Troisdorf Jets. Der Football-Zweitligist war über eine komplette Saison ohne Headcoach an der Seitenlinie. Lenhardt ist kein Unbekannter: Er spielte unter anderem für die Cologne Crocodiles.
Drucken per Mail
Troisdorf

Das Warten hat ein Ende. Nach einer kompletten Saison ohne Headcoach hat der Football-Zweitligist Troisdorf Jets nun einen neuen Mann an der Seitenlinie verpflichtet: Javan Lenhardt. Der 39-Jährige tritt die Nachfolge von Eric Grützenbach an, der sein Amt im Oktober 2011 nach über 20 Jahren niedergelegt hatte.

In der vergangenen Saison betreuten dann Offensive Coordinator Klaus Zettelmeyer und Defensive Coordinator Thomas Manz die Jets-Equipe interimsmäßig, da sich die Suche nach einem neuen Chefcoach in die Länge zog. "Der Markt gab nicht allzu viele geeignete Kandidaten her", erinnert sich Andreas Heinen, Pressesprecher der Jets. Daher ist Eric Grützenbach, inzwischen nur noch als Präsident des Vereins tätig, froh, einen Nachfolger gefunden zu haben: "Javan Lenhardt war der absolute Wunschkandidat. Wir freuen uns, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

Übernimmt das Zepter in Troisdorf: Javan Lenhardt.
Übernimmt das Zepter in Troisdorf: Javan Lenhardt.
Foto: privat

Lenhardt stammt aus Detroit/USA, ist aber in Deutschland kein Unbekannter. Als Aktiver lief er in den neunziger Jahren für die Hamburg Blue Devils und die Cologne Crocodiles auf. Seine größten Erfolge feierte er jedoch als Trainer. Als Assistant Headcoach und Defensive Coordinator wurde er 2000 Deutscher Meister mit den Crocodiles, ehe er später als Headcoach nach Darmstadt wechselte. Zuletzt gelang ihm 2011 auch in den Niederlanden der große Coup, wo er ebenfalls als Assistant Headcoach und Defensive Coordinator mit den Maastricht Wildcats den nationalen Titel holen konnte. "Ich freue mich jetzt auf meine neue Aufgabe, weiß aber auch, dass in den kommenden Wochen eine Menge Arbeit auf uns wartet", sagt Lenhardt, dessen Mannschaft sich seit vier Wochen bereits in der Vorbereitung auf die neue Saison befindet.

Auch auf dem Transfermarkt wollen die Jets noch einmal tätig werden. Nach dem Weggang von Defensive Coordinator Manz, der aus beruflichen Gründen zurücktreten musste, hat Lenhardt selbst zwar diesen Posten übernommen, einige andere Trainerpositionen sind aber noch unbesetzt. Zudem befinden sich die Verantwortlichen noch auf der Suche nach Verstärkung aus den USA. Diese Spieler sollen aber erst im März, zum Start der neuen Saison, zum Team stoßen.

Lokalsport in der Region
Fußballportal
Mittelrheinliga
FuPa.net

ksta.de präsentiert seit Kurzem das regionale Portal FuPa.net für den Fußballverband Mittelrhein. Ihr Verein ist noch nicht dabei? Dann aber los!

Bildergalerien
alle Bildergalerien
FACEBOOK
Kleinanzeigen