Medien
Nachrichten aus dem Medienbereich und TV-Kritiken

Vorlesen
0 Kommentare

James Harding: „Times“-Chef tritt zurück

Erstellt
Tritt zurück: "Times"-Chef James Harding. Foto: REUTERS
Der Chefredakteur der renommierten britischen Zeitung „The Times“ tritt zum Ende des Monats zurück. James Harding war einer der Jüngsten, die das Blatt je geführt haben. Sein Nachfolger könnte von der Sonntagsausgabe wechseln.
Drucken per Mail
London

Der Chefredakteur der renommierten britischen Zeitung „The Times“, James Harding, tritt zum Ende des Monats zurück. Das teilte die zum Medienimperium von Rupert Murdoch gehörende Zeitungsholding News International am Mittwoch mit. Bei seinem Antritt vor fünf Jahren war der heute 43-jährige Harding einer der Jüngsten, die je an der Spitze der „Times“ standen.

Er sei stolz und glücklich, für die „Times“ gearbeitet zu haben, „den größten Zeitungsnamen der Welt“, erklärte er. Gründe für seinen Rücktritt nannte er nicht. Einem Bericht des Senders BBC zufolge könnte er zum Murdoch-Verlagsarm Harper Collins wechseln. Seine Nachfolge könnte demnach John Witherow, derzeit „Sunday Times“-Chef, antreten. (dpa)

TV-Programm
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Kleinanzeigen
FACEBOOK