Medien
Nachrichten aus dem Medienbereich und TV-Kritiken

Vorlesen
7 Kommentare

Neue Kochsendung: Was Köche vom „Piccola“ halten

Erstellt
Kabel 1 schickt mit "Mein Lokal, Dein Lokal" ab 19. August eine neue Kochsendung ins Rennen. Foto: obs
Eine neue Kochshow startet auf Kabel 1: In „Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt’s am besten?“ besuchen sich fünf Restaurantbesitzer gegenseitig, kochen zusammen und lästern um die Wette. Los geht's mit Davides „Pizzeria Piccola“ in Ehrenfeld.  Von
Drucken per Mail

Eine Koch-Show braucht jedes Programm. Da reicht ein Blick in die Fernsehzeitung. Durch alle Programme, durch alle Sendezeiten, durch alle Schichten – Hauptsache es geht ums Essen. Das hat sich auch Kabel eins gedacht und wirft in der hart umkämpften Vorabendzeit ein neues Programm auf den Markt: „Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt’s am besten?“ läuft ab Montag werktags von 18.30 bis 19.30 Uhr. Das Konzept – und die Off-Stimme – gleicht Formaten wie „Das perfekte Dinner“ oder „Shopping Queen“ des Konkurrenten Vox. Nur dass Kabel eins keine Koch-Laien ins Rennen schickt, sondern Küchenchefs.

Fünf Restaurantbetreiber besuchen sich gegenseitig in ihren Lokalitäten, bewerten dort Ambiente, Service, Getränke und natürlich das Essen. Bestellt wird à la carte. Los geht’s diese Woche in Köln. Am ersten Abend sind die Gastro-Experten zu Besuch in Davides „Pizzeria Piccola“ in Ehrenfeld, in den nächsten Tagen stehen noch das Brauhaus „Sünner im Walfisch“ sowie die Restaurants „Mar y Sol“, „Herr Schulz“ und „Fischermanns’“ auf dem Programm. Eine an sich ganz gute Idee, schließlich sind Konkurrenten immer die schärfsten Kritiker.

Zu viel unkonstruktive Lästerei

Leider wird die nette Ausgangslage durch zu schnelle Schnitte, zu viel Off-Gerede und vor allem die oft unkonstruktive Lästerei der fünf Herren durchbrochen. Aber: Geschmäcker sind eben verschieden.

Und weil Kabel eins sich nicht lumpen lassen will, gibt’s im Anschluss gleich noch ein neues Format aus einer ebenfalls beliebten Sparte: Wohnen. In „Mein Zuhause, Dein Zuhause – Wer wohnt am schönsten?“ schickt der Sender – dem gleichen Format folgend – fünf Menschen und ihre Wohnungen ins Rennen. Jeden Abend wird eine Wohnung durchforstet, werden Punkte für Gemütlichkeit, Sauberkeit und Schönheit verteilt. Die Gewinner beider Formate können – neben Ruhm und Ehre – natürlich auch noch Geld ergattern: die Wohnenden 1500 Euro und die Restaurantbesitzer ganze 5000 Euro. Für eine schönere Einrichtung. Oder Restaurantbesuche.

Auch interessant
TV-Programm
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Kleinanzeigen
FACEBOOK