Medien
Nachrichten aus dem Medienbereich und TV-Kritiken

Vorlesen
0 Kommentare

TV-Tipp „Stuckrad-Barre“: Der geborene Interviewer

Erstellt
Hibbelige Nervensäge mit Hang zu unbequemen Fragen für Politiker: Benjamin von Stuckrad-Barre Foto: dpa
Unser TV-Tipp für Donnerstag, 22. August: Benjamin Stuckrad-Barre gilt als Zappelphilipp. Doch genau das macht ihn als Interviewer von Politikern zur Idealbesetzung, denn er nimmt kein Blatt vor dem Mund. Am Donnerstag startet die neue Staffel.  Von
Drucken per Mail

Natürlich kann der Mann gehörig nerven. Zum Beispiel dann, wenn er mal wieder den notorischen Zappelphilipp gibt. Und so wirkt, als hätte er sein Ritalin nicht eingenommen. Die Figur, die Benjamin von Stuckrad-Barre als öffentliche Person seit Jahren mit Leben füllt, ist eine Nervensäge, die Sätze vernuschelt, nicht zu Ende spricht oder sie auch mal ins Endlose zerfasern lässt. Und dann wieder ist Stuckrad-Barre in seiner Hibbeligkeit von jetzt auf gleich total fokussiert und hochgradig konzentriert. Mit einem anderen Satz: Als Interviewer von Politikern ist der Mann die Idealbesetzung.

Ein Joint für Martin Lindner

Denn obwohl Politiker längst wissen könnten, wie sie Stuckrad-Barre begegnen müssten – nämlich hellwach und spontan – gehen sie, eventuell sediert von ihren eigenen Floskeln und auswendig gelernten Antworten, dem Late Night Talker immer noch oft auf den Leim. Martin Lindner, Fraktions-Vize der FDP, bekam von Stuckrad-Barre in der ersten Staffel einen Joint angeboten; zusammen mit dem liberalen Urgestein Gerhart Baum zertrümmerte BvSB ein Guidomobil (also das Auto aus den Spaßzeiten der Westerwelle-Ära) – und der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein musste das tun, was er aus der Politik seit Jahrzehnten kennt, aber wohl noch nie selbst mittels einer Waschmaschine gemacht hatte: schmutzige Wäsche waschen.

„Stuckrad-Barre“ (Tele 5, 23.15 Uhr; jeweils donnerstags um 23.15 Uhr, in der Woche vor der Bundestagswahl täglich um 23.15 Uhr) geht in eine neue Staffel, erster Gast ist der SPD-Politiker Karl Lauterbach (Mitglied im Kompetenzteam von Peer Steinbrück und wie immer nur echt mit Fliege statt Krawatte)  – und wer bei Plasberg, Jauch und Co schnell vor dem Fernseher einschläft, hat hier gute Chancen, wach zu bleiben. Weil Stuckrad-Barre Fragen stellt und Angebote macht, auf die sich in keinem Wahlprogramm irgendeiner Partei vorgefertigte Antworten finden. 

Auch interessant
TV-Programm
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Kleinanzeigen
FACEBOOK