Medien
Nachrichten aus dem Medienbereich und TV-Kritiken

Vorlesen
1 Kommentare

TV-Tipp: Allgemeingut als Spekulationsobjekt

Erstellt
Sauberes Grundwasser ist ein begehrtes Spekulationsobjekt. Foto: AFP
TV-Tipp für Montag, 18. März: Die WDR-Dokumentation „Wem gehört das Wasser?“ thematisiert die EU-Pläne, die Wasserversorgung europaweit zu privatisieren und die Aktivitäten der Mega-Konzerne, die Wasserquellen aufzukaufen.  Von
Drucken per Mail

Wasser ist lebensnotwendig, und deshalb sollte Wasser im Idealfall auch für alle Lebewesen zugänglich sein. So sehen das auch die Vereinten Nationen. „Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht“, erklärte der Zusammenschluss von 193 Staaten.

Mal abgesehen davon, dass der Zugang zu sauberem Wasser aber vor allem in der Dritten Welt seit vielen Jahrzehnten eine Idealvorstellung und leider keine Realität ist, hat auch die EU neuerdings in Sachen Wasser eine Idee, die richtig schlecht ist: Eine Kommission arbeitet allen Ernstes daran, die Wasserversorgung europaweit zu privatisieren. Setzt sich diese EU-Kommission durch, wird auch in Deutschland (wo die Wasserversorgung bisher meist den Städten und Gemeinden obliegt) das Allgemeingut Wasser zum Spekulationsobjekt, mit dem sich Milliarden verdienen lassen.

„Hand auf den Quellen halten"

Global sind Mega-Konzerne wie Pepsi, Coca Cola und Nestlé, der weltweit größte Lebensmittelhersteller, schon heftig dabei, Wasserquellen aufzukaufen und so den großen Reibach zu machen. Getränkehersteller wie die genannten Firmen halten Wasser, obwohl es farblos ist, für „blaues Gold“, und der frühere Nestlé-Konzernchef Helmut Maucher sagte dieses hier: „Wasser wird weltweit immer knapper, deshalb wollen wir die Hand auf die Quellen halten“.

„Wem gehört das Wasser?“ (22 Uhr) ist eine Doku, die im Rahmen der WDR-Reihe „die story“ läuft und die herausfinden möchte, welchen Preis Wasser haben muss, wer für Wasser bezahlen soll und wer daran verdient. Wenn man sieht, wie die Milliardengeschäfte  mit dem Wasser schon jetzt rund um den Globus funktionieren, kann man nur eins hoffen: dass die EU doch nur zur Besinnung kommt und das Ansinnen einer Privatisierung wieder verwirft.

TV-Programm
Kino oder Film suchen
Suchen
Kinofilm, Schauspieler oder Regie
Kino, PLZ oder Ort

Kinoprogramm

Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
Kleinanzeigen
FACEBOOK