Sport-Mix
News über Wintersport, Tennis, Boxen, Leichtathletik, Golf und mehr

Vorlesen
0 Kommentare

NBA-Playoffs: King James rettet Miami

Erstellt
LeBron James nach seinem Gamewinner. Foto: AP/dpa
Ähnlich knapp wie die San Antonio Spurs sind die Miami Heat gegen die Indiana Pacers mit einem Zittersieg davongekommen. Superstar LeBron James sicherte dem amtierenden Meister in der Schlusssekunde mit einem Korbleger den Heimerfolg.
Drucken per Mail
Miami

Dank Basketball-Superstar LeBron James ist Titelverteidiger Miami Heat mit einem Sieg in die Finalserie der Eastern Conference der nordamerikanischen Profiliga NBA gestartet. Der MVP der vergangenen Spielzeit erzielte beim 103:102 nach Verlängerung gegen die Indiana Pacers mit 30 Punkten sowie jeweils zehn Rebounds und Assists nicht nur ein Triple-Double, sondern mit der Schlusssirene auch den siegbringenden Korb zum Endstand.

Spiel zwei findet am Freitag erneut in Florida statt. Miami sah in der regulären Spielzeit bereits wie der Sieger aus, doch Indianas Paul George traf 0,7 Sekunden vor Schluss des letzten Viertels mit einem Dreier zum 92:92-Ausgleich. George war mit 27 Punkten bester Schütze der Pacers. Im Finale der Western Conference führen die San Antonio Spurs gegen die Memphis Grizzlies mit 2:0. (sid)

Auch interessant
Ist die Bundesliga bereit?
Jason Collins ist der erste Schwule auf dem NBA-Parkett.

Als erster bekennender Homosexueller durfte Jason Collins auf dem NBA-Parkett auflaufen. Ist diese Premiere auch in der Fußball-Bundesliga vorstellbar?

Online-Special

Alles über die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Ein Special von DSHS und ksta.de.

Videos
FACEBOOK
Kleinanzeigen