Sport-Mix
News über Wintersport, Tennis, Boxen, Leichtathletik, Golf und mehr

Vorlesen
0 Kommentare

Super-G: Schwerer Sturz von Klaus Kröll

Erstellt
Klaus Kröll muss nach seinem schweren Sturz mit dem Helikopter abtransportiert werden. Foto: REUTERS
Klaus Kröll ist beim Super-G der Männer in Lenzerheide schwer gestürzt. Bei dem Horror-Sturz brach sich der Österreicher den linken Oberarm. Auch das Super-G-Rennen der Frauen wurde aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt.
Drucken per Mail
Lenzerheide

Der österreichische Ski-Rennläufer Klaus Kröll hat sich bei seinem Sturz im Super-G des Weltcup-Finales in Lenzerheide/Schweiz einen Bruch des linken Oberarms mit Beteiligung des Oberarmkopfes zugezogen. Der 32-Jährige wurde noch am Donnerstag im Kantonsspital Graubünden in Chur operiert, teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) mit. Der Abfahrts-Spezialist, der als zehnter Läufer ins Rennen gegangen war, hatte nach einer Kompression die Kontrolle kurz verloren und war anschließend in die Fangzäune gerast.

Der Super-G der Männer war nach stundenlanger Verschiebung bei wechselnden Windbedingungen und schlechter Sicht gestartet worden. Nach Krölls Sturz wurde der irreguläre Wettbewerb dann abgebrochen.

Abfolge des Kröll-Sturzes
Abfolge des Kröll-Sturzes
Foto: REUTERS

DSV zieht Neureuther zurück

Danach waren die Verhältnisse durch wechselnde Windbedingungen und schlechte Sicht grenzwertig. Der Deutsche Skiverband (DSV) hatte bereits vor dem Abbruch Felix Neureuther als Vorsichtsmaßnahme vom Start zurückgezogen. Der Partenkirchner wollte erstmals seit 2008 in einem Speedrennen antreten, um sich die Chance auf einen Podestplatz im Gesamtweltcup zu erhalten.

Nach dem Abbruch des Rennens, das ersatzlos gestrichen wurde, steht der Österreicher Marcel Hirscher kurz vor dem Sieg im Gesamtweltcup. Der Norweger Aksel Lund Svindal, der bereits als Gewinner der Disziplinwertung im Super-G festgestanden hatte und als einziger Konkurrent Hirscher noch abfangen könnte, konnte den Abstand von 149 Punkten nicht verkürzen. In den ausstehenden Disziplinen Riesenslalom und Slalom ist Hirscher der stärkere Fahrer. (sid)

Ist die Bundesliga bereit?
Jason Collins ist der erste Schwule auf dem NBA-Parkett.

Als erster bekennender Homosexueller durfte Jason Collins auf dem NBA-Parkett auflaufen. Ist diese Premiere auch in der Fußball-Bundesliga vorstellbar?

Online-Special

Alles über die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Ein Special von DSHS und ksta.de.

Videos
FACEBOOK
Kleinanzeigen