Sport-Mix
News über Wintersport, Tennis, Boxen, Leichtathletik, Golf und mehr

Vorlesen
0 Kommentare

Tour de France: Gerrans gewinnt im Fotofinish

Erstellt
Fotofinish in Calvi bei der zweiten Etappe der Tour de France. Foto: Getty Images
Der Australier Simon Gerrans hat die dritte und bisher schwerste Etappe der Tour de France für sich entscheiden können. Der Belgier Jan Bakelants trägt aber weiterhin das gelbe Trikot. Nun geht es mit einem Teamzeitfahren in Nizza weiter.
Drucken per Mail
Calvi

Zum Ende des dreitägigen Korsika-Abenteuers der 100. Tour de France hat der Australier Simon Gerrans die dritte und bisher schwerste Etappe im Fotofinish vor Peter Sagan gewonnen. Die Position von Radprofi Jan Bakelants an der Spitze des Gesamtklassements blieb aber unangetastet.

Der Belgier behauptete am Montag in Calvi nach 145,5 Kilometern das Gelbe Trikot, das der Slowake Sagan so gern mit auf das französische Festland genommen hätte. Dort geht es am Dienstag in Nizza mit einem 25 Kilometer langen Teamzeitfahren weiter.

Mehr dazu

Der nach seinem Sturz vom Samstag schwer gehandicapte Tony Martin kam auf dem höchst anspruchsvollen Achterbahn-Kurs mit vier Steigungen mit dem geschrumpften Hauptfeld ins Ziel. „Heute hatte ich mehr Schmerzen als gestern, aber ich bin ganz zufrieden. Ich hatte mir vorgenommen, mit dem Feld über den letzten Berg zu kommen. Das ist gelungen“, sagte der Doppelweltmeister im Zeitfahren.

„Das war ein kleiner Formtest für morgen.“ Trotz seiner schweren Verletzungen ist Martin weiter zuversichtlich. „Mein Hintern ist auf beiden Seiten offen, und auch der Rücken ist betroffen. Ich denke aber, bis zum ersten Ruhetag habe ich hier wieder ein gutes Niveau erreicht“, hatte er am Morgen auf seiner Facebook-Seite geschrieben.
Nach der letzten Etappe auf der überwältigend schönen Mittelmeerinsel Korsika flogen die Profis und die Teambegleiter nach Nizza. Die Mannschaftsbusse, das Material und viele Begleitfahrzeuge wurden verschifft. (dpa)

Auch interessant
Ist die Bundesliga bereit?
Jason Collins ist der erste Schwule auf dem NBA-Parkett.

Als erster bekennender Homosexueller durfte Jason Collins auf dem NBA-Parkett auflaufen. Ist diese Premiere auch in der Fußball-Bundesliga vorstellbar?

Online-Special

Alles über die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Ein Special von DSHS und ksta.de.

Videos
FACEBOOK
Kleinanzeigen