Vorlesen
0 Kommentare

Bosbach warnt Union vor Kurswechsel bei Vorratsdatenspeicherung

Erstellt
Berlin

Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach hat die Unionsparteien aufgefordert, zur Vorratsdatenspeicherung zu stehen. CSU-Chef Horst Seehofer und die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner hatten angesichts des US-Spähskandals angeregt, die bisherige Position zu überprüfen und dem Datenschutz mehr Gewicht zu geben. Bosbach sagte der «Saarbrücker Zeitung», die Union habe die innerparteiliche Debatte um die Vorratsdatenspeicherung schon vor Jahren geführt und ihre Haltung zur geltenden EU-Richtlinie «nach sehr sorgfältiger Prüfung und Abwägung aller Argumente» festgelegt. (dpa)