Vorlesen
0 Kommentare

Deutsche Hochschulen ziehen ausländische Studenten an

Erstellt
Berlin

Die deutschen Universitäten stehen bei ausländischen Studienbewerbern hoch im Kurs. Im vergangenen Jahr waren 265 000 Ausländer an deutschen Hochschulen eingeschrieben. Das berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» unter Berufung auf das Statistische Bundesamt. 193 000 Studenten besäßen eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung und seien zum Studium nach Deutschland eingereist. Zwei Drittel dieser sogenannten Bildungsausländer stammen aus Ländern außerhalb der EU. Damit sei Deutschland das beliebteste nicht-englischsprachige Studienland der Welt. (dpa)