Vorlesen
0 Kommentare

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Erstellt

Frankfurt vor Einzug in Gruppenphase - Stuttgart muss aufholen

Baku/Rijeka (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den Einzug in die Gruppenphase der Europa League fast schon geschafft, der VfB Stuttgart muss im Rückspiel hingegen einen Rückstand wettmachen. Die Schwaben unterlagen am Donnerstag in Kroatien bei HNK Rijeka mit 1:2 (0:0) und brauchen im Rückspiel unbedingt einen Sieg, um international im Geschäft zu bleiben. Frankfurt setzte sich mit 2:0 (1:0) bei FK Karabach Agdam durch. Automatisch startberechtigt ist der SC Freiburg als Fünfter der vergangenen Bundesliga-Saison.

Deutsche Springreiter holen Silbermedaille

Herning (dpa) - Die deutschen Springreiter haben bei der Europameisterschaft Silber gewonnen. Die als Titelverteidiger angetretene Equipe von Bundestrainer Otto Becker arbeitete sich am Donnerstag in der dritten Runde von Platz vier auf den Medaillenrang vor. Gold gewann Großbritannien. Bronze ging an Schweden. Ohne Fehler ritten am Donnerstag der in Belgien wohnende Daniel Deußer mit Cornet D'Amour, Christian Ahlmann aus Marl mit Codex One und Ludger Beerbaum aus Riesenbeck mit Chiara. Fünf Strafpunkte hatte Carsten-Otto Nagel aus Norderstedt mit Corradina. Deutsche Teams gewannen bisher siebenmal EM-Gold, zuletzt vor zwei Jahren in Madrid.

Hockey-Damen erreichen Endspiel der Europameisterschaft

Boom (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben bei der Europameisterschaft das Endspiel erreicht. Gegen Gastgeber Belgien setzte sich die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders am Donnerstag im Penalty-Schießen mit 2:0 durch. Vor 3 500 Zuschauern in Boom hatte es nach regulärer Spielzeit 2:2 (1:1) gestanden. Deutschland trifft im Finale am Samstag auf Titelverteidiger Niederlande oder England.

Lösbare US-Open-Aufgaben für deutsche Profis - Haas gegen Mathieu

New York (dpa) - Die deutschen Tennisprofis haben für die US Open lösbare Erstrunden-Aufgaben erhalten. Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki trifft zum Auftakt des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres auf eine Qualifikantin. Die ehemalige US-Open-Halbfinalistin Angelique Kerber bekommt es mit der Tschechin Lucie Hradecka zu tun. Das ergab die Auslosung am Donnerstag in New York. Bei den Herren spielt der an Nummer zwölf gesetzte Tommy Haas zunächst gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu. Philipp Kohlschreiber tritt als Nummer 22 der Setzliste gegen den amerikanischen Wildcard-Starter Collin Altamirano an. Die US Open beginnen am kommenden Montag.

Fatih Terim wieder türkischer Nationaltrainer

Istanbul (dpa) - Fatih Terim wird wieder Trainer der türkischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 59-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag und soll zugleich seinen Posten beim Spitzenclub Galatasaray Istanbul behalten. Der Club hatte dem Coach dafür am Donnerstag die Erlaubnis erteilt. Terim folgt auf Abdullah Avci, der am Dienstag den Posten räumen musste. Die Türkei liegt in der Qualifikation für die WM 2014 in der Gruppe D mit sieben Punkten nur auf Platz vier und hat nur noch geringe Hoffnungen auf ein Erreichen der Endrunde in Brasilien.

Weltmeisterin Obergföll in Stockholm nur auf Platz drei

Stockholm (dpa) - Nur vier Tage nach ihrem WM-Erfolg hat Speerwerferin Christina Obergföll die erste internationale Niederlage in dieser Saison kassiert. An ihrem 32. Geburtstag wurde die Weltmeisterin am Donnerstagabend beim Diamond-League-Meeting in Stockholm mit 62,36 Metern nur Dritte hinter ihrer Dauerrivalin Maria Abakumowa aus Russland sowie der deutschen Meisterin Linda Stahl (63,75). Abakumowa stellte mit 68,59 Metern einen Meetingrekord auf. Obergföll hatte in dieser Saison bislang alle fünf Diamond-League- Wettbewerbe gewonnen und stand schon vorzeitig als Gesamtsiegerin in der lukrativen Serie fest.

Doppelführung für Volkswagen bei Rallye Deutschland

Trier (dpa) - Volkswagen ist perfekt in das Heimspiel in der Rallye-Weltmeisterschaft gestartet. Die Wolfsburger beendeten den ersten Tag der Rallye Deutschland mit einer Doppelführung. Der in der WM-Gesamtwertung klar führende Franzose Sébastien Ogier lag im Volkswagen Polo R WRC nach der zweiten Prüfung 5,7 Sekunden vor seinem finnischen Teamkollegen Jari-Matti Latvala. «Das war ein Auftakt ganz nach meinem Wunsch», freute sich der fünffache Saisonsieger Ogier, der mit seinem zweiten Sieg in Deutschland nach 2011 seinen ersten WM-Titel vorzeitig gewinnen kann.