Vorlesen
0 Kommentare

Laut Steuerzahlerbund belasten SPD-Pläne nicht nur Reiche

Erstellt

Berlin. Die Steuererhöhungspläne der SPD treffen laut «F.A.S.» nicht nur Reiche, sondern auch Alleinerziehende, Familien und Sparer. Schon Ledige mit einem Einkommen von mehr als 64 000 Euro seien betroffen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundes der Steuerzahler. Familien würden durch die Kürzung des Kinderfreibetrages belastet. Ein Ehepaar mit zwei Kindern müsse bei 70 000 Euro zu versteuernden Einkommen 100 Euro im Jahr mehr zahlen, bei 90 000 Euro 780 Euro mehr. (dpa)