Vorlesen
0 Kommentare

Mindestens 22 Tote nach Erdbeben in Sumatra

Erstellt
Jakarta

In Indonesien ist die Zahl der Opfer nach dem Erdbeben auf Sumatra weiter gestiegen. Mindestens 22 Menschen seien umgekommen und 210 verletzt worden, teilte der Katastrophenschutz mit. 1500 Häuser wurden beschädigt. Das Beben gestern hatte eine Stärke von 6,2. Das ist für indonesische Verhältnisse moderat. Dutzende Erdbeben dieser Stärke passieren jedes Jahr ohne Folgen. Allerdings lag der Erdbebenherd diesmal nur zehn Kilometer unter der Oberfläche. (dpa)