Vorlesen
0 Kommentare

Papst spendet Segen «Urbi et Orbi» - Aufruf zu Frieden in Nahost

Erstellt

Rom. Papst Benedikt XVI. hat am ersten Weihnachtsfeiertag ein Ende der Gewalt im Bürgerkriegsland Syrien gefordert. Die Bevölkerung Syriens sei zutiefst verletzt und geteilt durch einen Konflikt, der nicht einmal die Wehrlosen verschone und unschuldige Opfer hinwegraffe, sagte Benedikt. Er rief dazu auf, das Blutvergießen zu beenden. Im syrischen Bürgerkrieg wurden nach jüngsten Angaben mindesten 42 000 Menschen getötet. Nach der Weihnachtsbotschaft erteilte der Papst den apostolischen Segen «Urbi et Orbi» - der Stadt und dem Erdkreis. (dpa)