Nippes
Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl, Weidenpesch

Vorlesen
1 Kommentare

Kölner Zoo: Bisongeburt vor laufenden Kameras

Erstellt
Das neugeborene Bisonbaby wird im Kölner Zoo von seiner Mutter trockengeleckt. Foto: Goyert
Im Kölner Zoo ist ein Bisonbaby geboren worden - am Donnerstagmittag im Freigehege vor den Linsen vieler Kameras. Eigentlich galt der Fototermin einem anderen Kälbchen. Dem wolligen Neuzugang und seiner Mutter war es egal.  Von
Drucken per Mail
Köln

Mit großen, dunklen Augen dreht das Bisonbaby seinen Kopf und betrachtet sein Gehege. Dann beschließt es, aufzustehen. Es stellt die Vorderbeine auf und versucht den Rest des Körpers hochzudrücken. Doch kurz bevor es wirklich steht, kippt das Kleine schon wieder um. Gerade mal eine Stunde alt ist der jüngste Nachwuchs im Kölner Zoo. Eigentlich hatte der Zoo zur Pressekonferenz geladen, um den Halbbruder des Bisonbabys, ein vor zwei Wochen geborenes Tier, der Öffentlichkeit vorzustellen und für den Tag der Artenvielfalt zu werben. Doch dann bringt Bisonmama Ribanna um 11.40 Uhr während der Pressekonferenz ihr kleines Kalb zur Welt.

Die Geburt geht zwar recht schnell, doch mit dem Aufstehen lässt der Nachwuchs sich Zeit. Eigentlich benötigten Bisons rund zehn Minuten dafür, weiß Kuratorin Lydia Kolter vom Kölner Zoo, das neue Bisonbaby braucht weit über eine Stunde. Anfangs leckt Mutter Ribanna noch geduldig den Geburtsschleim vom Fell des Kleinen, gleichzeitig massiert sie ihn mit ihrer rauen, blauen Zunge. Doch nach einer halben Stunde wird auch Ribanna ungeduldig – immer wieder stupst sie ihr Kind mit der Schnauze an. Das strampelt mit den Beinen und schüttelt den Kopf, steht aber nicht auf. In freier Wildbahn hätte sich der Nachwuchs nicht so viel Zeit lassen dürfen, hier hätten bereits Feinde gelauert. Doch das Gehege im Kölner Zoo ist sicher.

Ende des 18. Jahrhunderts waren Bisons, die ursprünglich aus Nordamerika kommen, vom Aussterben bedroht. Beim Bau der Eisenbahnlinie in den USA jedoch wurden Bisons mit Gewehren gejagt – bekanntester Bisonjäger war Buffalo Bill. Erst durch die Gründung des Yellow-Stone-Nationalparks und den Einsatz von Zoos weltweit konnten die Bisons erhalten werden. Ob das Bisonbaby im Kölner Zoo ein Junge oder ein Mädchen ist, kann erst in drei Tagen festgestellt werden. Klar ist für Kuratorin Kolter jedoch, dass das Kleine mit einem Jahr an einen anderen Zoo abgegeben werden soll.

Bison-Geburt vor laufenden Kameras

Das gilt auch für den Halbbruder, das zwei Wochen alte Kalb von Bisonkuh Cheyenne. Das kleine Männchen wird in einem Jahr umziehen. Vater Rih, der Bulle der kleinen Herde, duldet kein weiteres Männchen neben sich. Von der Geburt übrigens ließ sich der Bruder überhaupt nicht beeindrucken. Gelangweilt lag er wenige Meter vom Geburtsplatz entfernt, strampelte mit den Beinen, stakste ein wenig durch die Gegend – und verschlief den größten Teil der Aufsteh-Prozedur. „Spaß haben die beiden erst, wenn sie als Spielgefährten durch das Gehege tollen können“, so Lydia Kolter.  

Tag der Artenvielfalt

Am kommenden Dienstag, 21. Mai, findet im Kölner Zoo der Tag der Artenvielfalt statt. Die Veranstaltung ist angelehnt an den offiziellen Tag der Artenvielfalt am 22. Mai. Der Kölner Zoo will mit verschiedenen Infoständen, Bastelaktionen, einer Ralley und dem Theaterstück „Die Wetter-Retter“ über Artenvielfalt und Klimaschutz informieren und die Besucher auffordern, selbst tätig zu werden. Auch der Nationalpark Eifel und der Nabu sind zu Gast.

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!