button-KStA-epaper
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

NRW-Landtagswahl: Hier finden Sie die Porträts der Spitzenkandidaten

laschet etc

Hannelore Kraft (SPD), Sylvia Löhrmann (Grüne), Armin Laschet (DCU) und Christian Lindner (FDP).

Foto:

imago/sepp spiegl

Köln -

Was für eine Person steckt hinter dem Spitzenkandidaten, der über Wochen hinweg um die Gunst der Wähler buhlt? Im Rahmen der Vorberichterstattung zur Landtagswahl hat sich der „Kölner Stadt-Anzeiger“ den Werdegang der Politiker genau angesehen. Eine Übersicht der Porträts.

Hannelore Kraft ist die „Kümmerin“ in der SPD. Hat sich den Namen der „großen Landesmutter“ über Jahre hinweg erarbeitet. Sie selbst war bereits über 30 Jahre alt,  als sie vor 23 Jahren in die Partei eintrat. 2010 ist sie ganz oben angekommen und wird Ministerpräsidentin von NRW.

Armin Laschet ist Hannelore Krafts größter Konkurrent und Kritiker. Mit 18 Jahren trat er auf Drängen eines Freundes in die Junge Union ein – ein Pennäler aus Aachen-Burtscheid, dem Stadtteil, in dem er heute mit Ehefrau Susanne lebt. Zehn Jahre später ist er der jüngste Ratsherr im Aachener Stadtrat. Sein nächstes Ziel: Das Amt des NRW-Ministerpräsidenten.

Christian Lindner ist der Mr. FDP. Vom gescheiterten Firmengründer hat es bis an die Spitze in NRW geschafft und die Partei aus dem Quotentief herausgeholt. Nach der Bundestagswahl will Lindner aber wieder zurück nach Berlin wechseln und NRW den Rücken kehren. Das passt nicht allen.

Sylvia Löhrmann ist ihrer Linie treu geblieben – zumindest in Teilen. Früher war sie Gesamtschullehrerin, heute NRW-Schulministerin. Die 60-Jährige hat einige Erfolge vorzuweisen, trotzdem kommt sie in der öffentlichen Wahrnehmung häufig besonders schlecht weg. (red)